Faculty of Law

Faculty of Law

Information for the University community on the Novel Coronavirus (SARS-CoV-2)

The spread of the novel corona virus (SARS-CoV-2 raises many questions at the University of Göttingen. To answer these questions, we have set up a website on which we collect current informations.

more…

LJPA-Ranking 2019: Die besten Absolventinnen und Absolventen kommen aus Göttingen

Im Rahmen einer Feierstunde im Justizministerium sind die zehn landesbesten Absolventinnen und Absolventen der ersten juristischen Staatsprüfung in Niedersachsen 2019 von Justizministerin Barbara Havliza geehrt worden. Sie erreichten zwischen 14,91 und 12,68 Punkte. Das Justizministerium teilte mit, dass fünf von ihnen, also die Hälfte der Geehrten, ihr Studium in Göttingen absolviert haben. Schon bereits dies ist im Vergleich der drei niedersächsischen Jurafakultäten ein beachtlicher Erfolg für den Standort Göttingen. Er wird aber noch von dem konkreten Platz-Ranking in den Schatten gestellt, denn in der Reihenfolge der erreichten Punktzahlen unter den jahrgangsbesten Absolventinnen und Absolventen werden gleich alle der vier Spitzenpositionen von Göttinger Studierenden eingenommen.
Die juristische Fakultät der Universität Göttingen gratuliert den Spitzenabsolventinnen und -absolventen Hannes Kamin, Sebastian Schwab, Niklas Pfeifer, Magdalena Januszkiewicz und Jonas Walter Kühn zu ihrem Erfolg!

more…

Anne Trebilcock erhält Ehrendoktorwürde der Juristischen Fakultät

Ehrendoktorwürde Anne Trebilcock

Anne Trebilcock, B.A., J.D. erhielt am 7. Januar 2020 im feierlichen Rahmen die Ehrendoktorwürde der Juristischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen. Die Fakultät würdigt die renommierte Rechtswissenschaftlerin insbesondere für ihre hervorragenden Verdienste im internationalen Arbeitsrecht.
Anne Trebilcock studierte zunächst am Wellesley College, Massachusetts, wo sie 1970 den akademischen Grad des Bachelors of Arts (B.A.) erlangte. Ihr Studium führte sie sodann an die University of California School of Law, Berkeley, das sie als Juris Doctor (J.D.) 1974 abschloss. Nach mehreren beruflichen Stationen, u.a. von 1981–1982 am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg, arbeitete sie von 1983 bis zu ihrer Pensionierung 2008 für die International Labour Organization (ILO) in Genf. Während ihrer 25-jährigen Tätigkeit bei der ILO war sie zunächst Rechtswissenschaftliche Mitarbeiterin in verschiedenen Abteilungen, später Leiterin der Rechtsabteilung (Office of Legal Services). Nach ihrer Pensionierung engagierte sie sich als Lehrbeauftragte an der Universität Göttingen und verschiedenen anderen Universitäten in Europa und Nordamerika sowie als Schlichterin/Schiedsrichterin für internationale Organisationen (z.B. als Mitglied des Asian Development Bank Administrative Tribunal).
Die Urkunde wurde Anne Trebilcock von Prof. Dr. Martin Ahrens als Dekan der Juristischen Fakultät in den Räumlichkeiten des Auditoriums überreicht. Die Laudatio hielt Prof. Dr. Olaf Deinert. Wilhelm Mestwerdt, Präsident des Landesarbeitsgerichts Niedersachsen, beschäftigte sich in seinem Festvortrag mit der Bedeutung der ILO-Normen aus Sicht der deutschen Arbeitsgerichtsbarkeit. Anne Trebilcocks abschließender Vortrag stand unter dem Titel „Where is Transnational Labour Law at home?“.

Show more News