Masterkolloquien im WS 2020/2021

Am 04.11.2020 finden von 18-20 Uhr im OEC 0.167 folgende Masterkolloquien statt:

  • Betül Güvercin zum Thema: "Gestaltung einer strukturierten Unternehmensbefragung zur Analyse von Kosten und Nutzen der Compliance-Anforderungen im Bereich Verrechnungspreise"
  • Henrike Toennes zum Thema: "Analyse und Beurteilung des Begriffs der Herstellungskosten im Rahmen der Gewinnermittlung nach Handelsrecht, Steuerrecht und internationalen Rechnungslegungsvorschriften"

Weitere Masterkolloquien werden am 18.11.2020 von 18-20 Uhr im OEC 0.167 von folgenden Masterstudierenden gehalten:

  • Alina Hildebrandt zum Thema: "Der Einfluss der Unternehmensgröße auf die Gewinnverlagerung multinationaler Unternehmen – eine kritische Analyse der empirischen Literatur mit deskriptiv-empirischen Elementen"
  • Rebecca Wiebke Pottmeier zum Thema: "Der geplante Betriebsausgabenabzug für hybride Gestaltungen im deutschen Steuerrecht – eine vergleichende Analyse des nationalen Umsetzungsentwurfs vor dem Hintergrund der Ziele und Vorgaben der ATAD I und II"

Die Masterkolloquien sind eine öffentliche Veranstaltung. Nutzen Sie doch die Gelegenheit, alternative Untersuchungsmethoden zu diskutieren und Anregungen für die eigene jetzige oder spätere Arbeit mitzunehmen. Damit die Corona-Auflagen eingehalten werden, ist die Anzahl der Zuschauenden beschränkt. Es gilt das „first-come-first-serve“-Prinzip. Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme am Masterkolloquium haben, dann melden Sie sich bitte bis spätestens eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung bei Lisa Hillmann (lisa.hillmann@wiwi.uni-goettingen.de) an.