Schauen Sie einfach, was unsere Studierenden dazu bewogen hat, sich für diesen Studiengang zu entscheiden.
Die Informationstage für Studieninteressierte finden an der Uni Göttingen jedes Jahr in der ersten Märzhälfte statt. Wenn Sie die diesjährigen Infotage verpasst haben, können Sie sich hier eine Präsentation anschauen, in der alle wichtigen Informationen zum Studiengang Weltliteratur gegeben werden.
Jedes Jahr findet in der Woche vor Beginn der Vorlesungszeit im Wintersemester (siehe Termine und Fristen) eine Orientierungsphase statt, die bei uns nur die "O-Woche" genannt wird.

In der O-Woche erhalten Sie alle wichtigen Informationen für Ihren Studienbeginn. Die Teilnahme an der O-Woche ist nicht verpflichtend, aber sehr hilfreich für einen reibungslosen Studienstart und vor allem zum Kennenlernen anderer Studierender.

Die Fachgruppe hat in Zusammenarbeit mit der Studiengangskoordinatorin ein informatives und abwechslungsreiches Programm für die O-Woche 2021 zusammengestellt.
Gemäß der Zugangs- und Zulassungsordnung für den Studiengang Weltliteratur müssen Bewerber*innen vor Studienbeginn Ihre Sprachkenntisse nachweisen. Die Sprachkenntnisse werden nicht von der Zulassungstelle, sondern von der Studiengangskoordinatorin geprüft. Hierzu reichen Sie eine Kopie Ihrer Zeugnisse in elektronischer Form ein.
Wenn Ihre Sprachkenntisse den Anforderungen des Studiengangs genügen, erhalten Sie eine Sprachbescheinigung, die Sie dann gemeinsam mit den übrigen Bewerbungsunterlagen im Onlineportal hochladen müssen.
Eine Immatrikulation zum Studiengang Weltliteratur ist nur zum Wintersemester möglich.
Die Bewerbung und Immatrikulation erfolgt über ein Onlineportal.

Neben Ihren Zeugnissen müssen Sie auch einen Sprachnachweis (siehe oben) im Online-Portal hochladen. Diesen Nachweis forden Sie bitte bei der Studiengangskoordinatorin (Kontakt rechts) an.
Hier finden Sie eine Leseliste mit Basistexten der Weltliteratur, die als Vorkenntnisse für das Weltliteraturstudium empfohlen werden und Ihnen für freie Stunden vor Studienbeginn (und darüber hinaus) als Lektüreempfehlung dienen sollen.