E-Learning-Service
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
elearning

Kontakt & Support

Stud.IP-Support für Studierende:
studip@uni-goettingen.de

Stud.IP-Support für Lehrende:
support@elearning.uni-goettingen.de

E-Learning-Team:
elearning@uni-goettingen.de








Newsletter_Button



Blog Facebook Twitter Bird



Rechtsfragen zum E-Learning



Workshops und Kurse



Newsletter



Qualitätspakt Lehre



Stellenangebote

Aktuelles vom E-Learning-Service


Schulungsprogramm Sommersemester 2017

Schulungsprogramm SoSe2017

Sie arbeiten mit technikgestützter Lehre oder haben Interesse an der didaktisch-technischen Nutzung von digitalen Medien?

Schauen Sie in unser aktuelles Schulungsprogramm rein; hier bieten wir passende Veranstaltungen für Lehrende, TutorInnen und MitarbeiterInnen der Georg-August-Universität Göttingen. Gerne finden wir auch individuelle Termine, schreiben Sie uns dafür an.

Alle aktuellen Schulungen und Veranstaltungen finden Sie hier.



E-Prüfungsworkshop am 06.04.2017

Teaser EP-WS

Organisatorische und rechtliche Verankerung von E-Prüfungen

Am Donnerstag, den 06.04.2017, fand im Rahmen des Verbundprojektes eCULT+ an der Georg-August-Universität Göttingen ein Workshop zum Thema E-Prüfungen statt.

In diesem wurden die aktuellen rechtlichen Anforderungen an E-Prüfungen sowie die rechtskonformen Möglichkeiten und Grenzen einzelner Fragetypen vorgestellt.

Teilnehmende konnten sich über organisatorische Anforderungen an Service und Lehrende bei der Durchführung von E-Prüfungen austauschen und sich neue Anregungen holen.

Zur Veranstaltungsseite.



Verlängerte Nutzung von §52a UrhG und keine Sperre von Dokumenten in Stud.IP

Der §52a UrhG erlaubt unter bestimmten Voraussetzungen, urheberrechtlich geschützte und veröffentlichte Werke für Zwecke der Forschung und Lehre online zu stellen.

Die angekündigte Sperre von urheberrechtlich geschützten Dokumenten ist zum Jahreswechsel nicht mehr erforderlich.

In Eilverhandlungen haben HRK, KMK und die VG-Wort die pauschale Vergütung zunächst bis September 2017 verlängert.


Bitte informieren Sie sich hier.