In publica commoda

Biochemie (B.Sc.)

Der Bachelorstudiengang verknüpft fundiertes Grundlagenwissen mit biochemischen Fragestellungen aus der Praxis. Fachvertiefung möglich in: Biochemie, Bioorganischer Chemie, Bioanorganischer Chemie, Molekularer Genetik, Zellbiologie, Biomolekularer Chemie, Bioanalytik, Biophysikalischer Chemie. Absolventen sind gefragt in der wissenschaftlichen Forschungs- und Laborarbeit. Der Abschluss qualifiziert außerdem für einen der sechs Göttinger Masterstudiengänge mit chemischer, biochemischer oder molekularbiologischer Ausrichtung.


Name des Studienfachs: Biochemie
Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit: 6 Semester
Studienbeginn: Nur Wintersemester

Zulassung zum Sommersemester 2018:

  • 1. Fachsemester: keine Zulassung (Studienbeginn nur zum Wintersemester)
  • 2. bis 6. Fachsemester: zulassungsbeschränkt (Bewerbung bei der Universität)
  • Internationale Bewerber: Studienbeginn nur zum Wintersemester (Bewerbung bei International Student Office)



Bachelor-Studiengang in Biochemie
Der Bachelor-Studiengang in Biochemie ist ein forschungsorientiertes Vollzeit-Studium von 6 Semestern. Es handelt sich um einen fachbereichsübergreifenden Studiengang der Fakultät für Biologie und Psychologie und der Fakultät für Chemie mit Beteiligung des Max-Planck-Instituts für biophysikalische Chemie.
Das Studium umfasst 180 ECTS-Credits; (abgekürzt: C), die sich auf das Fachstudium (133 C), den Professionalisierungsbereich (31 C) und die Bachelorarbeit (12 C) verteilen.
Das Studium gliedert sich in zwei Studienabschnitte, das Orientierungsjahr und das Hauptstudium.

Studienaufbau
Orientierungsjahr
Das Orientierungsjahr besteht aus vier Orientierungsmodulen und vier Pflichtmodulen, die sich aus den folgenden Vorlesungen und Praktika zusammensetzen:
"Einführung in die Biochemie", "Ringvorlesung Biologie II", "Experimentalchemie I+II" und den Pflichtmodulen "Mathematik für Chemiker I + II", und "Experimentalphysik I+II".

Hauptstudium
Das Hauptstudium umfasst zwei Studienjahre und 114 Credits.
Aufbauend auf den Grundlagenmodulen müssen die Studierenden in einer Fachrichtung eine Fachvertiefung absolvieren. Sie besteht aus einem sechswöchigen "Vertiefungspraktikum" einschließlich einem "Literaturseminar" und dem "wissenschaftlichen Projektmanagement". Die Bachelorarbeit soll im selben Fachgebiet wie die Fachvertiefung geschrieben werden.

Im Rahmen der Fachvertiefung und des Professionalisierungsbereichs können die Studierenden für 11 Credits zusätzliche Wahlmodule der Biologie und Chemie belegen oder frei aus dem universitätsweiten Modulverzeichnis für "Fächerübergreifende Schlüsselkompetenzen" und dem Studienangeboten der Zentralen Einrichtung für Sprachen und Schlüsselqualifikationen (ZESS) wählen. Wird das Modul "Scientific English II" belegt, erwerben die Studierenden das Zertifikat UNICERT III, das als Eingangsvoraussetzung für die von der Fakultät für Biologie und Psychologie angebotenen internationalen Master-Programme akzeptiert wird.

Die Bachelorarbeit wird in der Regel im 6. Semester geschrieben und umfasst 12 Credits.

Ziel des Studienganges:
Neben soliden chemischen und biologischen Grundlagen sollen Studierende vertiefte Fachkenntnisse auf einem selbst gewählten biologischen, chemischen oder biochemischen Teilgebiet erwerben können, um
a) sich eine sehr gute allgemeine und fachspezifische Berufsfähigkeit anzueignen,
b) die Grundlagen dafür zu schaffen, einen weiteren berufsqualifizierenden Abschluss in Form eines Master-Studiums absolvieren zu können.
Um diese Ziele zu erreichen, wird fundiertes Grundlagenwissen mit biochemischen Fragestellungen aus der Praxis verknüpft, sodass die Studierenden sowohl die wissenschaftliche Qualifikation als auch die berufliche Handlungskompetenz erwerben.

Nach bestandener Bachelorprüfung verleiht die Georg-August-Universität Göttingen den Hochschulgrad "Bachelor of Science", abgekürzt "B.Sc."


Empfohlene Vorkenntnisse:
EDV-Kenntnisse und Kenntnisse in mathematischen und naturwissenschaftlichen Denk- und Arbeitsweisen sowie solide Kenntnisse der deutschen Sprache.

Mögliche Profile
Forschungsorientiertes Profil zu den konsekutiven Masterstudiengängen "MSc/PhD Microbiology and Biochemistry", "MSc/PhD Developmental, Neural, and Behavioral Biology", "MSc Molecular Medicine", "MSc/PhD Molecular Biology“ und "MSc/PhD Neurosciences".

Berufsfelder
Wissenschaftliche Forschungs- und Laborarbeit mit Schwerpunkten in Biochemie, molekularer Biologie und molekularer Medizin an Universitäten, Behörden, staatlichen Forschungseinrichtungen sowie industriellen Unternehmen der Medizin, Chemie und Pharmazie. Das Tätigkeitsfeld ist breit gefächert und reicht von Entwicklung, Produktion, Qualitätskontrolle, Projektmanagement und Consulting bis hin zu Marketing.