Fakultät für Physik
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
FAKPHY

Fakultät für Physik
Friedrich-Hund-Platz 1
Ebene B.01, Raum 102
D-37077 Göttingen
Tel. +49 (0)551 394095
Fax +49 (0)551 39 4583
dekanat@physik.uni-goettingen.de



Veranstaltungen



ERASMUS



Forschungsförderung / Preise



Studium



Sonstiges

Dies Physicus am 12. Dezember 2014

Am 12. Dezember 2014 lädt die Fakultät für Physik alle Angehörigen der Fakultät sowie die interessierte Öffentlichkeit zum Dies Physicus ein. Im Rahmen dieser Festveranstaltung werden die Absolventinnen und Absolventen des Abschlussjahrgangs 2014 verabschiedet. Die Dr. Berliner-Dr. Ungewitter-Stiftung zeichnet die beste Dissertation des Sommer- und Wintersemesters 2014/15 aus, der Jan-Peter-Toennies Physikpreis zeichnet die beste experimentelle Dissertation aus dem Bereich der Materieforschung aus. Anschließend folgt ein Vortrag des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung mit aktuellem Bezug zur Rosetta-Mission.
Die Veranstaltung findet im Hörsaal 1 (Georg-Christoph Lichtenberg Hörsaal) statt. mehr...



Prof. Stefan Hell erhält Nobelpreis für Chemie

Prof. Dr. Stefan W. Hell vom Max-Planck-Institut (MPI) für biophysikalische Chemie in Göttingen hat den diesjährigen Nobelpreis für Chemie erhalten. Die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften würdigt damit die bahnbrechenden Arbeiten des Physikers auf dem Gebiet der ultrahochauflösenden Fluoreszenzmikroskopie.

Stefan Hell ist seit 2004 Honorarprofessor an der Fakultät für Physik und arbeitet auch eng mit der Fakultäten für Biologie, Chemie und Medizin zusammen. Er ist an zahlreichen Forschungsprojekten mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität und Universitätsmedizin beteiligt. U.a. ist er Projektleiter am Sonderforschungsbereich 755 „Photonische Abbildungen auf der Nanometerskala“, der in der Fakultät für Physik angesiedelt ist. mehr...



Stiftungsrat ehrt Mitglieder der Fakultät für besondere Aktivitäten und Leistungen

Der Stiftungsrat der Georg-August-Universität Göttingen Stiftung Öffentlichen Rechts hat auch in diesem Jahr wieder Mitglieder der Georgia Augusta für besondere universitäre Aktivitäten und Leistungen ausgezeichnet, darunter zwei Physiker. Der Stiftungsratsvorsitzende Dr. Wilhelm Krull überreichte die Auszeichnungen am Donnerstag, 4. Dezember 2014, im Rahmen der Göttinger Universitätsrede in der Aula am Wilhelmsplatz.

In der Preiskategorie „Wissenschaft und Öffentlichkeit“, in der Initiativen gewürdigt werden, die wissenschaftliche Arbeitsprozesse und Forschungsergebnisse der Öffentlichkeit vermitteln, wurde Prof. Dr. Arnulf Quadt von der Fakultät für Physik für das gemeinsam mit der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) entwickelte und erstmals 2013 durchgeführte Projekt „PiA – Physik im Advent“ ausgezeichnet. Bei der Aktion werden in der Adventszeit jeden Tag leichte Experimente in Videoform vorgestellt, die nachgemacht werden können. Anschließend kann das Ergebnis auf der Webseite www.physik-im-advent.de ausgewählt werden. Am nächsten Tag folgt die Auflösung per YouTube-Video.
Dr. Murat Sivis (IV.Physikalisches Institut) erhielt den Preis für drei Publikationen zum Thema Lichterzeugung in Nanostrukturen. Dr. Sivis hat darin gezeigt, dass eine unter Wissenschaftlern bereits weitestgehend akzeptierte Idee auf einer Fehlinterpretation und Fehlkalibration in einer früheren Nature-Publikation beruhte. Als Erster konnte er diesen Umstand sowie eine Alternativerklärung der Beobachtungen aufzeigen.
mehr...