Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Sternwarte_206

Die alte Universitäts-Sternwarte ist Sitz der Göttinger Graduiertenschule Gesellschaftswissenschaften.





Weitere Informationen





Göttinger Graduiertenschulen


Die Doktorandenausbildung an der Universität Göttingen wird in vier Graduiertenschulen zusammengefasst. Ihr Ziel ist es, die Forschungs- und Lernbedingungen für Doktoranden zu optimieren und mit intensiven Betreuungs- und Seminarangeboten die Entwicklung einer neuen Generation exzellenter Wissenschaftler zu fördern. Die Graduiertenschulen bilden das Dach für die Promotionsprogramme und Graduiertenkollegs der ihnen zugeordneten Fakultäten.



Exzellent: Göttinger Graduiertenschule GGNB
Teil der naturwissenschaftlichen GAUSS ist die Göttingen Graduate School for Neurosciences, Biophysics, and Molecular Biosciences (GGNB). Diese renommierte Schule wird gemeinsam von der Universität, drei Max-Planck-Instituten sowie dem Deutschen Primatenzentrum (DPZ) getragen. Sie umfasst zwölf Doktorandenprogramme. Die GGNB war 2012 erfolgreich in der zweiten Runde des Exzellenzwettbewerb des Bundes und der Länder.



International Max Planck Research Schools in Göttingen
Die International Max Planck Research Schools (IMPRS) sind ein gelungenes Beispiel der Kooperation von Universität und Max-Planck-Instituten vor Ort. Diese Promotionsprogramme geben begabten Nachwuchswissenschaftlern die Chance unter hervorragenden Forschungsbedingungen in einem internationalen Doktorandennetzwerk zu promovieren.