In publica commoda

Werte und Normen (B.A.) (2-Fächer/Profil Lehramt)

Name des Studienfachs: Werte und Normen (B.A.) (2-Fächer/Profil Lehramt)
Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) (2-Fächer/Profil Lehramt)
Regelstudienzeit: 6 Semester
Studienbeginn: nur Wintersemester

Zulassung zum Wintersemester 2017/18:

  • 1. Fachsemester: zulassungsbeschränkt (Bewerbung bei der Universität)
  • 2. bis 6. Fachsemester: zulassungsfrei (Immatrikulation ohne vorherige Bewerbung)
  • Internationale Bewerber (Non-EU): zulassungsbeschränkt (Bewerbung bei International Student Office)



Darstellung des Studienfachs
Der Studiengang dient der Ausbildung des Lehrpersonals für das in Niedersachsen als Alternative zum konfessionellen Religionsunterricht eingerichtete gymnasiale Unterrichtsfach "Werte und Normen". Er soll mit dem Spektrum der verschiedenen möglichen Zugangsweisen zur Problematik der Werte und Normen vertraut machen und ist daher aus Lehrveranstaltungen der Anteilsfächer Philosophie, Religionswissenschaft und Sozialwissenschaften (Soziologie und Politikwissenschaft) zusammengesetzt. Die Studierenden sollen die unterschiedlichen Perspektiven und Methoden dieser Fächer kennen lernen, um normative Probleme von verschiedenen Seiten her beleuchten und im gymnasialen Unterricht zu einem souveränen Umgang mit ihnen anleiten zu können.


Forschungsschwerpunkte in Göttingen
Das Fach Werte und Normen ist keine wissenschaftliche Disziplin mit einer eigenen Forschung, sondern eine Kombination der Fächer Philosophie, Religionswissenschaft, Politikwissenschaft und Soziologie. Fachgebiete und Forschungsschwerpunkte sind unter den Angaben dieser Fächer genannt. Für den Studiengang Werte und Normen sind davon in erster Linie diejenigen Projekte interessant, die einen Bezug zur Ethik aufweisen. Im Fach Philosophie sind dies Forschungsschwerpunkte in Theoretischer und Angewandter Ethik, Politischer Philosophie, Philosophie der Bildung und Erziehung.


Aufbau des Studiums
Im 1. Studienjahr werden drei Basismodule in den Teilfächern Praktische Philosophie, Religionswissenschaft und wahlweise Soziologie oder Politikwissenschaft sowie ein Basismodul Logik absolviert. Im 2. und 3. Studienjahr sind fachwissenschaftliche Aufbaumodule in den Bereichen Praktische Philosophie, Religionswissenschaft und wahlweise Soziologie oder Politikwissenschaft, ein Vertiefungsmodul in der Religionswissenschaft sowie das fachdidaktische Modul „Vermittlungskompetenz“ zu studieren.
Falls die Bachelor-Arbeit im B.A.-Fach „Werte und Normen“ angefertigt wird, ist dafür eines der drei Teilfächer zu wählen.


Fächerkombination
Empfohlen wird die Kombination mit den Schulfächern Mathematik, Physik, Deutsch, Latein, Englisch, Französisch und Spanisch.


Empfohlene Sprachvoraussetzungen
Gute Englischkenntnisse, die zur Lektüre fachwissenschaftlicher Texte befähigen, werden empfohlen.


Berufsfeld
Lehramt an Gymnasien

Kontakt

Studien- und Prüfungsberatung
Philosophische Fakultät

Eva Wolff, Thale Hapke
Humboldtallee 17
37073 Göttingen

Tel. +49 551 39 10664
Fax. +49 551 39 4010

E-Mail
Homepage


Spezifische Fachberatung
Dr. Stephanie Weber-Schroth
Philosophisches Seminar
Humboldtallee 19
37073 Göttingen

Tel. +49 551 39-4787

Fachstudienberatung Philosophie


Professionalisierungsbereich und Lehrerberuf
Zentrale Einrichtung für Lehrerbildung
Waldweg 26
37073 Göttingen

Homepage