In publica commoda

Philosophie (M.A.)

Name des Studienangebots: Philosophie
Abschluss: Master of Arts (M.A.)
Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: Sommer- und Wintersemester
Teilzeitstudium möglich
Studienmöglichkeiten: Ein-Fach-Masterstudiengang M.A. in Philosophie (78 C); Kombinierter Masterstudiengang M.A. in Philosophie (42 C); Nebenfach/Modulpaket Philosophie (36 C/18 C)
Zulassungsbedingungen für Masterstudiengang: B.A.-Abschluss oder vergleichbarer Abschluss.
Nachzuweisen sind Leistungen im Fach Philosophie im Umfang von wenigstens 50 Anrechnungspunkten.
Zugangsvoraussetzungen für Modulpakete: Übersicht (pdf)
Hinweis für internationale Studienbewerber/innen: Für die Immatrikulation an der Philosophischen Fakultät ist der Nachweis von Deutsch-Kenntnissen unbedingte Voraussetzung!
Bewerbung: Bewerbungsverfahren (Bewerbung bei der Philosophischen Fakultät)


Darstellung des Studienangebots:
Das Fach Philosophie befasst sich mit den Grundlagen unseres theoretischen und praktischen Wirklichkeitsbezugs. Das Studium soll Kenntnisse und methodische Fertigkeiten vermitteln, die sowohl zur eigenständigen Interpretation und Diskussion etablierter philosophischer Konzeptionen als auch zur Behandlung philosophischer Probleme auf aktuellem fachwissenschaftlichem Niveau befähigen. Im Master-Studiengang sollen bereits erworbene Kenntnisse und Methodenkompetenzen vertieft und im Hinblick auf die Fähigkeit zum selbständigen Forschen ausgebaut werden. Absolventinnen und Absolventen des Master-Studiengangs Philosophie sollten in der Lage sein, eigenständige, formal und inhaltlich den wissenschaftlichen Anforderungen genügende Diskussionsbeiträge zu erbringen.

Forschungsschwerpunkte in Göttingen:
Am Philosophischen Seminar bestehen derzeit folgende Forschungsschwerpunkte: Erkenntnistheorie, Sprachphilosophie, Philosophie des Geistes, Philosophie der Mathematik, Wissenschaftsphilosophie, Geschichte der Philosophie (besonderer Schwerpunkt: Philosophie der Neuzeit von Descartes bis Kant), Theoretische und angewandte Ethik, Politische Philosophie, Rechts- und Sozialphilosophie. Der Master-Studiengang ermöglicht die Spezialisierung in diesen Bereichen in enger Anbindung an die Forschung der Lehrenden.

Aufbau des Studiums:
Das Master-Fach Philosophie kann ab WS 2010/11 entweder als Mono-Fach-Master (Fachstudium im Umfang von 78 Credits) oder in Kombination mit einem oder zwei weiteren Fächern (Fachstudium im Umfang von 42 Credits mit einem oder zwei fachexternen Modulpaketen) studiert werden. Im 42-C-Fachstudium wird ein zentrales Pflichtmodul mit Veranstaltungen in den drei Bereichen Theoretische Philosophie, Praktische Philosophie und Geschichte der Philosophie absolviert; zwei dieser Bereiche werden in Wahlpflichtmodulen vertieft. Das 78-C-Fachstudium sieht darüber hinaus die Wahl eines Studienschwerpunktes (wahlweise „Theoretische Philosophie“ oder „Ethik und Politische Philosophie“) vor, in dem in forschungsbezogenen Modulen in engem Kontakt zu den Arbeitsgebieten der Professoren die Fähigkeit zu eigenständiger Forschung ausgebildet und wissenschaftliche Präsentationsformen eingeübt werden. Ein Master-Betreuungsmodul steht in Verbindung mit der Anfertigung der Master-Arbeit.
Die reguläre Studiendauer beträgt vier Semester.

Berufsfelder:
Der Master-Studiengang Philosophie bereitet auf die Tätigkeit in allen Berufsfeldern vor, in denen fachwissenschaftliche Kenntnisse und Kompetenzen im Fach Philosophie von Nutzen sind, wie beispielsweise in Fachverlagen, im Medienbereich, im Bibliothekswesen sowie in privaten und öffentlichen Forschungseinrichtungen, die sich mit philosophischen oder interdisziplinären natur- oder kulturwissenschaftlichen Themen und Problemen befassen. Daneben schafft der Studiengang die wissenschaftlichen Grundlagen für weiterführende Studien in Promotionsstudiengängen.