Dr. Markus Keck

Markus Keck ist akademischer Rat auf Zeit am Geographischen Institut der Universität Göttingen. Er erlangte seinen Abschluss als Diplom-Geograph mit den Nebenfächern Ethnologie, Neuere Geschichte und Politikwissenschaften an der Universität Köln und promovierte 2012 an der Universität Bonn zur sozialen Resilienz von Lebensmittelhändlern in der Megastadt Dhaka, Bangladesch. Sein Interesse gilt der sozialwissenschaftlich fundierten empirischen Erforschung globalisierter Geographien der Ernährung in den städtischen und ländlichen Räumen des Globalen Südens. Dabei geht er der Frage nach, inwiefern Produktion, Handel, Konsum und Entsorgung von Lebensmitteln durch gegenwärtige Trans-formationsprozesse (Globalisierung, Verstädterung, Technisierung, etc.) verändert werden und welche neuen Risiken und Machtungleichgewichte hieraus entstehen. Markus leitet zurzeit ein durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördertes Projekt zur Rolle von Wissen und Nichtwissen in der politischen Auseinandersetzung um grüne Gentechnik in Indien und betreut daneben mehrere Doktorarbeiten, die in den Bereichen Ressourcen-Governance und Politische Ökologie angesiedelt sind. Gegenwärtig hat Markus eine Gastprofessur für Wirtschaftsgeographie an der Universität Frankfurt a.M. inne.

Jüngste Veröffentlichungen (Auswahl)

  • KECK, M. (2019): Worlding countrysides: Das Globale in der Auseinandersetzung um gentechnisch veränderte Baumwolle in Indien. In: Mießner, M., Naumann, M. (Eds.): Kritische Geographien ländlicher Entwicklung. Globale Transformationen und lokale Herausforderungen. Westfälisches Dampfboot, Münster: (angenommen)
  • WALLRAPP, C., KECK, M., FAUST, H. (2019): Governing the yarshagumba ‘gold rush’: A comparative study of governance systems in the Kailash Landscape in India and Nepal. In: International Journal of the Commons (angenommen)
  • HUNG, D., HUGHES, H., KECK, M., SAUER, D. (2019): Rice-residue management practices of smallholder farms in Vietnam and their effects on nutrient fluxes in the soil-plant system. In: Sustainability 11 (6): 1641. doi:10.3390/su11061641
  • KECK, M., HUNG, D. (2019): Burn or bury? A comparative cost-benefit analysis of crop residue management practices among smallholder rice farmers in northern Vietnam. In: Sustainability Science 14 (2): 375-389. doi.org/10.1007/s11625-018-0592-z
  • WALLRAPP, C., FAUST, H., KECK, M. (2019): Production networks and borderlands: cross-border yarsagumba trade in the Kailash Landscape. In: Journal of Rural Studies 66 (1): 67-76. doi.org/10.1016/j.jrurstud.2019.01.016
  • GREWER, J., KECK, M. (2019): How one rural community in transition to sustainability overcame its island-status: the case of Heckenbeck, Germany. In: Sustainability 11 (3): 587-604. doi:10.3390/su11030587