Philosophische Fakultät

Gestaltung des Professionalisierungsbereichs: Informationen für Mono-Bachelorstudierende

Der Professionalisierungsbereich sieht eine (fachliche) Vertiefung vor, Schlüsselkompetenzen dienen dem Erwerb von Zusatzqualifikationen und beinhalten auch die Option, Praktika und ehrenamtliche Tätigkeiten in Ihr Studium zu integrieren.
In den drei Mono-Bachelorstudiengängen der Philosophischen Fakultät finden sich unterschiedliche Regelungen zum Professionalisierungsbereich und den Schlüsselkompetenzen.

Antike Kulturen
Der Professionalisierungsbereich besteht aus 18 C fachspezifischer Professionalisierung mit feststehend Angeboten der am Studiengang beteiligten Fächer sowie 18 C frei wählbarer Schlüsselkompetenzen aus dem zulässigen Angebot.

Nähere Informationen zur fachspezifischen Professionalisierung finden Sie auf dieser Seite unter dem Punkt Ordnungen.


Ostasienwissenschaften/Moderne Sinologie
Im Fach Ostasienwissenschaften/Moderne Sinologie müssen Schlüsselkompetenzen im Umfang von mindestens 9 C absolviert werden.

Nähere Informationen finden Sie auf dieser Seite unter dem Punkt Ordnungen.


Weltliteratur
Im Professionalisierungsbereich müssen 36 C in zwei Wahlpflichtbereichen absolviert werden, davon entfallen mindestens 6 C auf Schlüsselkompetenzen.

Nähere Informationen finden Sie auf dieser Seite unter dem Punkt Modul- und Studienverlaufspläne.


Empfehlungen für den Erwerb von Schlüsselkompetenzen im Studienverlauf
Zu Beginn des Studiums können Veranstaltungen, die sich mit Studierfähigkeit (z. B. Motivation-, Arbeits- und Lerntechniken), Methodenkompetenzen (z. B. Schreibkompetenzen) und sozialen Kompetenzen (z. B. Teamarbeit und Kommunikation) befassen hilfreich sein. Im dritten und vierten Semester empfehlen sich Inhalte aus den Bereichen Berufsorientierung (z. B. Praktika), Sozialer Kompetenzen (z. B. Gremienarbeit) und Sprachkompetenzen/Fremdsprachen. Gegen Ende des Studiums können Berufsrelevante Kompetenzen (z. B. Projektmanagement) sowie Kompetenzen zum Berufseinstieg (z. B. Bewerbungskompetenzen) hilfreich sein.

WICHTIG:
Belegbar sind in allen drei Beispielen im Bereich Schlüsselkompetenzen nur Module, die dafür ausgewiesen sind.