Seminar für Altorientalistik

Curriculum vitae

Beruflicher Werdegang

15.7.2015 Umhabilitierung nach Göttingen

Seit 1.7.2013 Heisenberg-Stipendiat am Seminar für Altorientalistik der Georg-August-Universität Göttingen

WS 2011/12 Lehrstuhlvertretung an der Georg-August-Universität Göttingen

SoSe 2011 Gastprofessor an der Universität Warschau

Seit 1.6.2008 Kollegiat am WIN-Kolleg der Heidelberger Akademie der Wissenschaften und zusammen mit Sebastian Schmidt-
Hofner (Alte Geschichte, jetzt Basel) und Peter Eich (Alte Geschichte, jetzt Freiburg) Co-Leiter des Projekts „Raumordnung, Norm und Recht in historischen Kulturen Europas und Asiens“

1.9.2002-30.6.2013 Wissenschaftlicher Angestellter am Heidelberger Sonderforschungsbereich 619 „Ritualdynamik – Soziokulturelle Prozesse in historischer und kulturvergleichender Perspektive“

Auszeichnungen

1995-1998 Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

1999-2001 Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

Studium

13.1.2010 Habilitation mit venia legendi für Assyriologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

16.9.2002 Promotion zum Dr. phil. an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

1998-2002 Promotionsstudium an den Universitäten Leipzig und Heidelberg

22.6.1998 Magister Artium an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

1996-1998 Studium der Assyriologie, Vorderasiatischen Archäologie und Klassischen Indologie an der Ruprecht-Karls-Universität
Heidelberg

1993-1996 Studium der Vorderasiatischen Altertumskunde, Altorientalistik und Indischen Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin

Schulbildung

1984-1993 Dilthey-Gymnasium in Wiesbaden

1980-1984 Fritz-Gansberg-Grundschule in Wiesbaden