Fakultät für Physik
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche| English
FAKPHY

Fakultät für Physik
Friedrich-Hund-Platz 1
Ebene B.01, Raum 102
D-37077 Göttingen
Tel. +49 (0)551 394095
Fax +49 (0)551 39 4583
dekanat@physik.uni-goettingen.de



Veranstaltungen



ERASMUS



Forschungsförderung / Preise



Studium



+++ Studentische Hilfskraft im Studiendekanat gesucht! +++



Sonstiges

Göttinger Wissenschaftler entdecken neuen Quantenzustand in Metall mit magnetischer Frustration

Ein deutsch-japanisches Forscherteam unter der Leitung der Göttinger Arbeitsgruppe der Fakultät Physik von Herrn Prof. Gegenwart hat bei tiefen Temperaturen in einer speziellen Metallverbindung einen neuen Quantenzustand entdeckt. Als Folge der Heisenberg’schen Unschärferelation sind atomare Teilchen selbst am absoluten Nullpunkt stets in Bewegung, und diese Quantenfluktuationen können zu Transformationen zwischen unterschiedlichen Zuständen führen. Das Verhalten in der Nähe solcher durch Quanteneffekte bewirkten Übergänge wird als Quantenkritikalität beschrieben. Eine neue Art von Quantenkritikalität entdeckten die Wissenschaftler nun bei hochempfindlichen Messungen der magnetischen Eigenschaften in einer kristallinen Verbindung von Praseodymiridiumoxid. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift Nature Materials erschienen. mehr...



Neues Bewerbungsportal für die Übungsgruppen-/Praktikabetreuung

Für die Gewinnung von Hilfskräften für die Übungsgruppen-/Praktikabetreuung der Kerncurriculumsveranstaltungen wurde ein Bewerbungsportal eingerichtet, über welches sich Studierende und DoktorandInnen für die Übernahme einer Übungsgruppe oder Praktikumsversuch bewerben können.
Die Veranstaltungen des SoSe 2014 sind eingetragen und warten auf Ihre Bewerbung! mehr...



Helmholtz-Medaille der Deutschen Akustischen Gesellschaft für Prof. Lauterborn

Professor Dr. Werner Lauterborn, bis 2007 Direktor am Dritten Physikalischen Institut der Georg-August-Universität Göttingen, hat die DEGA Helmholtz-Medaille 2013 für sein wissenschaftliches Lebenswerk erhalten. Die Auszeichnung der Deutschen Gesellschaft für Akustik (DEGA) wurde Prof. Lauterborn im Rahmen der Jahrestagung AIA-DAGA in Meran verliehen "für seine herausragenden Beiträge zu Forschung und Lehre auf den Gebieten Kavitation, nichtlineare Dynamik und akustisches Chaos". Seine bahnbrechenden Arbeiten betrafen u.a. die Erzeugung von Gasblasen in Flüssigkeiten durch fokussierte Laserstrahlung sowie die numerische und experimentelle Entdeckung von Periodenverdopplung und chaotischem Systemverhalten in der Akustik. mehr...