Arbeitsstelle für Theorie der Literatur

Promotionsprogramm und Studiengänge



Promotionsprogramm

Die Arbeitsstelle ist am Promotionsprogramm "Theorie und Methodologie der Textwissenschaften und ihre Geschichte" (TMTG) beteiligt. TMTG ist ein interuniversitäres Programm (Göttingen/Osnabrück), das der literaturwissenschaftlichen Grundlagenforschung generell (z.B. Textualität, Fiktionalität, Literarizität), Problemen der Theorie der Interpretation und der philologischen Interpretationspraxis, Fragen der Mündlichkeit / Schriftlichkeit, der historischen Konstitution von Textualität sowie systematisch-historischer Wissenschaftsgeschichte gewidmet ist. (Laufzeit: 2010-2013 und 2014-2018)




Lehrveranstaltungen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arbeitsstelle bieten regelmäßig Seminare und Vorlesungen zu literaturtheoretischen Themen an. Sie haben das Schwerpunktprofil "Theorie und Methodologie der Textwissenschaften" im Göttinger Master of Arts "Deutsche Philologie" initiiert, in dessen Rahmen unter anderem Veranstaltungen zur Literaturtheorie angeboten werden, und tragen schwerpunktmäßig die literaturtheoretischen Lehrveranstaltungen im Masterstudiengang "Neuere Deutsche Literatur. Geschichte - Grundlagen - Vermittlung".