Bewerbung und Zulassung für das MSc Programm Molecular Life Sciences: Microbiology, Biotechnology and Biochemistry

Zulassungsvoraussetzungen

Bachelor-Studium/Fachliche Einschlägigkeit
Grundsätzlich zugangsberechtigt ist

  • wer ein abgeschlossenes fachlich-einschlägiges Bachelor-Studium im Umfang von 180 C nachweisen kann.
    Voraussetzung der fachlichen Einschlägigkeit des qualifizierenden Studiums ist der Nachweis von Leistungen aus den Naturwissenschaften im Umfang von wenigstens 125 C, darunter Leistungen im Fachbereich Biologie im Umfang von wenigstens 75 C sowie Leistungen im Umfang von insgesamt wenigstens 30 C in den Bereichen Chemie, Mathematik, Physik und Informatik.
  • wer ein Studium zum Bewerbungszeitpunkt noch nicht abgeschlossen, aber wenigstens 150 Anrechungspunkte in einem einschlägigen Bachelor-Studiengang erworben hat.
    Die aus den bisherigen Prüfungsleistungen ermittelte Durchschnittsnote wird anstelle der Bachelornote im gesamten Verfahren berücksichtigt, unabhängig davon, ob das Ergebnis der Bachelorprüfung hiervon abweicht.



Für die Zulassung müssen ausreichende Sprachkenntnisse nachgewiesen werden.

  • Wenn die Muttersprache nicht Deutsch ist: B1 (gemäß CEFR). Deutschkenntnisse werden vorausgesetzt, um eine gute Integration der Studierenden zu erleichtern.
  • Wenn die Muttersprache nicht Englisch ist: C1 (gemäß CEFR), UniCert III oder vergleichbarer Nachweis


Bewerbung

Ab Wintersemester 2019/20 gibt es ein separates Bewerbungs- und Zulassungsverfahren für EU-Bildungsin- und EU-Bildungsausländer.


Losverfahren

Wenn nach Abschluss des normalen Vergabenverfahrens noch freie Studienplätze zur Verfügung stehen, werden die restlichen Plätze über ein ein Losverfahren vergeben. Bewerber für das MSc/PhD Program Molecular Life Sciences: Microbiology, Biotechnology and Biochemistry melden sich zum Losverfahren über das Online-Portal an. Die Anmeldung wird im Zeitraum Mitte September - Anfang Oktober geöffnet.