Fakultät für Physik


Fakultät für Physik



Aktuelle Meldungen aus der Fakultät

Europameisterschaft mit Nebenwirkungen

Die Fußball-Europameisterschaft 2020 hat sich in den beteiligten Ländern sehr unterschiedlich auf das Infektionsgeschehen der Corona-Pandemie ausgewirkt. Wie stark die Zahlen der Ansteckungen und Todesfälle durch Covid-19 stiegen, hing dabei vor allem von der Ausgangssituation ab. An der epidemiologischen Studie waren das Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation in Göttingen, das Max-Planck-Institut für Physik in München sowie die Universitäten Bonn und Göttingen und das PUNCH4NFDI-Konsortium in der nationalen Forschungsdateninfrastruktur beteiligt.

Dies Physicus

In der zweiten Jahreshälfte 2022 beendeten 31 Studierende ein Bachelor- und 29 ein Masterstudium. Preise erhielten Fee Jasmin Salome Kappert (Preis beste Masterabsolventin, Dr. Berliner-Dr. Ungewitter-Stiftung), Dr. Daniel Härtter (Jan-Peter-Toennies Promotionspreis), Dr. Jack Parley (Promotionspreis Dr. Berliner-Dr. Ungewitter-Stiftung) und Prof. Dr. Reiner Kree (Robert-Wichard-Pohl-Medaille für herausragende Lehre in der Physik).

Rishabh Jha erhält DAAD Preis für hervorragende ausländische Studierende

Der Göttinger Promotionsstudent Rishabh Jha aus Indien hat den diesjährigen Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für hervorragende ausländische Studierende erhalten. Jha promoviert an der Fakultät für Physik der Universität Göttingen. Die Jury würdigte seine außergewöhnlichen akademischen Leistungen sowie sein Engagement als Tutor und in der Betreuung internationaler Studierender.

Saturday Morning Science: aktuelle Forschung verständlich erklärt

Was kann man von Meteoriten über das frühe Sonnensystem lernen? Wie verwandeln sich Zellen von Festkörpern zu Flüssigkeiten? Warum können sich manche Lebewesen vollständig regenerieren? Einen Einblick in die aktuelle Forschung bietet die Reihe Saturday Morning Science an der Universität Göttingen. Sie richtet sich an Schülerinnen und Schüler sowie an alle anderen Interessierten. An drei Samstagen im November stellen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Fächern Chemie, Physik, Biologie und Geowissenschaften aktuelle Fragen ihres Fachgebiets vor.

Dunkle Energie, schwarze Löcher und Exoplaneten aufspüren

Seit 25 Jahren fängt das Hobby-Eberly-Teleskop (HET) am McDonald-Observatorium in West-Texas das Licht von Sternen und fernen Galaxien ein und hilft Astronomen, die Rätsel des Kosmos zu entschlüsseln. Sein Hauptspiegel hat einen Durchmesser von elf Metern; damit zählt es zu den größten optischen Teleskopen der Welt. Die Universität Göttingen ist einer der vier Betreiber, zu denen auch die University of Texas in Austin, die Penn State University (beide USA) sowie die Ludwig-Maximilians-Universität München gehören. Über die Göttinger Beteiligung ist das HET eine wissenschaftliche Außenstelle des Landes Niedersachsen.

Den Kraftketten in granularen Feststoffen auf der Spur

Forscher unter der Leitung der Universität Göttingen haben mit Hilfe von maschinellem Lernen und Computersimulationen die Position von Kraftketten in granularen Feststoffen vorausgesagt.

Zukünftiger Baustein für die Photovoltaik

Ein internationales Forschungsteam unter Leitung der Universität Göttingen hat erstmals ein grundlegendes physikalisches Phänomen sichtbar gemacht, das bei der Umwandlung von Sonnenlicht in elektrische Energie eine Rolle spielt. Den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ist es gelungen, sogenannte dunkle Moiré-Interlagen-Exzitonen sichtbar zu machen und deren Entstehung mit den Methoden der Quantenmechanik zu erklären.

physik_studium_fr

CHE-Hochschulranking: Auch im Master Spitzenwerte für Göttinger Physik

Ab sofort ist das CHE Ranking mit den aktuellen Urteilen der Masterstudierenden online. Neu untersucht wurden die Fächer Informatik und Mathematik sowie erstmals auch das Fach Physik. Studierendenurteile und Fakten geben zusammen einen Überblick über die Studienbedingungen im Master in diesen Fächern.

Ältere Mitteilungen

Termine


Ausstellungen






Fakultät für Physik
Friedrich-Hund-Platz 1
Ebene B.01, Raum 102
D-37077 Göttingen
Tel. +49 (0)551 3924095
dekanat[at]phys.uni-goettingen.de

Bei Fragen rund ums Studium helfen Ihnen gern unsere Ansprechpartner*nnen aus Studiendekanat und Fachstudienberatung weiter.