In publica commoda

Nachrichten

Hochschulnetzwerk Enlight wird „Europäische Universität“

Das Hochschulnetzwerk Enlight wird „Europäische Universität“. Die EU fördert den Zusammenschluss der neun forschungsstarken Universitäten, darunter die Universität Göttingen, in den kommenden drei Jahren mit insgesamt fünf Millionen Euro. Die Partner werden ab dem Wintersemester beginnen, eine gemeinsame Strategie für Innovation in der Lehre umzusetzen. Mit dem Pilotprogramm „Europäische Universitäten“ will die EU den europäischen Hochschulraum grundlegend verändern. mehr…


Praxiserfahrung in Corona-Zeiten

Praxiserfahrung auch in Zeiten der Corona-Pandemie: Studierende des Masterstudiengangs Interkulturelle Germanistik/Deutsch als Fremdsprache an der Universität Göttingen unterrichten seit Februar dieses Jahres an den Berufsbildenden Schulen I und II in Northeim. Dort stehen sie vor einer sehr heterogenen Gruppe aus internationalen Schülerinnen und Schülern, von denen viele Fluchterfahrung haben. Während der Corona-bedingten Unterrichtspause entwickelten die Studierenden ein neues Konzept – seitdem findet der Sprachunterricht online statt. mehr…


Immunabwehr der Pflanze

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Förderung eines internationalen Graduiertenkollegs an der Universität Göttingen im Bereich der Pflanzenwissenschaften verlängert. Das Graduiertenkolleg „PRoTECT – Pflanzliche Gefahrenabwehr“ beschäftigt sich mit den Abwehrmechanismen von Pflanzen und den Infektionsstrategien von Pathogenen auf molekularer Ebene. Die DFG fördert das Kolleg nun für weitere viereinhalb Jahre mit insgesamt rund 4,1 Millionen Euro. mehr…


Im Takt der Atome

Chemische Reaktionen mit kurzen Lichtblitzen filmen und steuern – dieses Ziel liegt dem Forschungsfeld der „Femtochemie“ zugrunde. Mit Hilfe mehrerer aufeinanderfolgender Laserpulse sollen dabei atomare Bindungen punktgenau angeregt und nach Wunsch aufgespalten werden. Bisher konnte dies für ausgewählte Moleküle realisiert werden. Forschern der Universität Göttingen und des Max-Planck-Instituts für biophysikalische Chemie in Göttingen ist es nun gelungen, das Prinzip auf einen Festkörper zu übertragen und dessen Kristallstruktur an der Oberfläche zu kontrollieren. mehr…


Alle Pressemitteilungen

Weitere Nachrichten

Rätsel um Sonnenzyklus erhellt

Einem Forschungsteam des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung, der Universität Göttingen und der New York University Abu Dhabi ist es gelungen, das bisher umfassendste Bild der Plasmaströme der Sonne in Nord-Süd-Richtung zu zeichnen. Die Forschenden finden eine bemerkenswert einfache Strömungsgeometrie: Das Plasma beschreibt in jeder Sonnenhemisphäre einen einzigen Umlauf, der etwa 22 Jahre dauert. mehr…

Zuckerrüben und Weizen werden digital: Projektstart in Göttingen auf dem Experimentierfeld FarmerSpace

Rechtzeitig zur Frühjahrsbestellung hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft den Förderbescheid für das digitale Experimentierfeld FarmerSpace übergeben. Im April wurden Zuckerrüben und Sommerweizen im Versuchsfeld gesät, um hochaktuelle Themen für den zukünftigen Pflanzenschutz zu erforschen. mehr…

Alle Nachrichten