Abteilung für deutsche und internationale Besteuerung

Modernisierung des Unternehmenssteuerrechts

Durchführung
Georg-August-Universität Göttingen
Institut für deutsche und internationale Besteuerung

Ort
Zentrales Hörsaalgebäude, ZHG 006
Platz der Göttinger Sieben 5
37073 Göttingen

Thema
Zur Themenbeschreibung gelangen Sie hier.

Flyer
Den Fyler können Sie hier herunterladen.










ZeitReferentThema
Donnerstag, 03.05.2012 (Verrechnungspreise)
13.00Prof. Dr. Markus C. Arnold, Universität HamburgSteuerliche Verrechnungspreise und interne Unternehmenssteuerung
14.00Wolfgang Büttner, OECD, ParisVerrechnungspreise für immaterielle Wirtschaftsgüter – insbesondere Entwicklungen auf OECD-Ebene
15.30Prof. Dr. Alfred Storck, Universität St. Gallen, Wirtschaftsuniversität WienDie Bestimmung marktüblicher Verrechnungspreise für konzerninterne Darlehen
16.30Dr. Andreas Körner, Volkswagen AG, WolfsburgDie Gestaltung von Finanzierungsbeziehungen im Konzern
17.30Abschließende Diskussion
Donnerstag, 14.06.2012 (Unternehmenssteuerrecht)
13.00MR Peter Rennings, Bundesministerium der Finanzen, BerlinModernisierung und Vereinfachung des Unternehmenssteuerrechts
14.00Dr. Reinald Koch, Georg-August-Universität, GöttingenDie Bedeutung der steuerlichen Verlustverrechnung für das Steueraufkommen und das Investitionsverhalten der Unternehmen
15.30Oliver Nussbaum, BASF SE, LudwigshafenDie Reform der Verlustverrechnung aus Sicht der Industrie
16.30Dr. Martin Lausterer, Linklaters, MünchenVerlustverrechnung und Europäisches Wettbewerbsrecht
17.30Abschließende Diskussion
Donnerstag, 05.07.2012 (Betriebsstätten)
13.00Dr. Wolfgang Salzberger, Linde AG, MünchenBetriebsstätten und die Gewinnabgrenzung imAnlagenbau
14.00Oliver Wehnert, Ernst & Young GmbH, DüsseldorfReform der Betriebsstättengewinnabgrenzung
15.30Kai-Uwe Friedrichsen, BP Europa SE, HamburgInternationale Verständigung über die Erfolgsabgrenzung bei Betriebsstätten mithilfe multilateraler Advance Pricing Agreements
16.30Dr. Stefan Brunsbach, PwC, Frankfurt am MainInternationale Erfolgsabgrenzung und Personengesellschaften
17.30Abschließende Diskussion