In publica commoda

Ausschreibungen für Projektanträge


Unser Team bietet Ihnen auf dieser Internetseite einen Überblick über Ausschreibungen mit Bezug zu europäischer Forschungs- und Innovationsförderung. Die Ausschreibungen sind chronologisch nach ihren jeweiligen Einreichungsfristen geordnet. Weitere Möglichkeiten zur Suche nach EU-Ausschreibungen sowie Partnern für Projektanträge finden Sie hier:


Das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation, Horizon Europe (2021-2027), folgt auf Horizon 2020. Zu den Horizon Europe-Ausschreibungen zählen z.B. die des European Research Council (ERC). Am Ende der Horizon Europe-Ausschreibungen, die weiter unten auf dieser Seite aufgeführt sind, finden Sie einen Link zum "Funding & Tender Portal", wo die Horizon Europe-Projektanträge eingereicht werden. Zudem werden über das Portal bewilligte Horizon Europe-Projekte abgewickelt. Detaillierte Informationen zur Antragstellung finden Sie auf den Websites des EU-Hochschulbüros (Verbundforschung, ERC).
Auch die Europäischen Struktur- und Investitionsfonds (ESIF) fördern Forschung und Innovation. Zu diesen zählen u.a. der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), inklusive der Europäischen Territorialen Zusammenarbeit (Interreg), der Europäische Sozialfonds (ESF) und der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER). Weitere Informationen zu den einzelnen ESIF-Ausschreibungen finden Sie weiter unten auf dieser Seite. Die ESIF-Antragsseite des EU-Hochschulbüros bietet detaillierte Informationen zur Antragstellung.
Neben den Horizon Europe- und ESIF-Ausschreibungen finden Sie unten weitere Ausschreibungen mit Bezug zu europäischer Forschungs- und Innovationsförderung. Für die Stichwortsuche nutzen Sie bitte die Suchleiste.



Die EU-Kommission hat das Horizon Europe-Arbeitsprogramm 2023/ 2024 veröffentlicht u.a. zur Förderung von Projektanträgen im Cluster 6 - Food, Bioeconomy, Natural Resources, Agriculture and Environment. Folgende Destinations mit mehreren Ausschreibungen sowie Themen wurden veröffentlicht:

Die Einreichung der Projektanträge erfolgt entweder in ein- oder zweistufigen Verfahren.
Arbeitsprogramm 2023/ 2024 (EN)
Weitere Informationen der KoWi (DE)
Weitere Informationen des BMBF (DE)

The European Innovation Council (EIC) published the EIC Pathfinder Open Call for collaborative and interdisciplinary research proposals. You should apply to this call if you are looking for support to realise an ambitious vision for radically new technology, with potential to create new markets and/or to address global challenges. It supports early stage development of such future technologies (e.g. various activities at low Technology Readiness Levels (TRL) 1-4), based on high-risk/ high-gain science-towards-technology breakthrough research (including ‘deep-tech’). EIC Pathfinder Open may support your work, especially if it is highly risky: you may set out to try things that will not work; you may be faced with questions that nobody knows the answer to yet; you may realise that there are many aspects of the problem that you do not master. On the contrary, if the path you want to follow is incremental by nature or known, EIC Pathfinder Open will not support you. Before applying you should verify that your proposal meets all the following essential characteristics (‘Gatekeepers’):

  • Convincing long-term vision of a radically new technology that has the potential to have a transformative positive effect to our economy and society.
  • Concrete, novel and ambitious science-towards-technology breakthrough, providing advancement towards the envisioned technology.
  • High-risk/high-gain research approach and methodology, with concrete and plausible objectives.

In addition, there are some novelties: the rebuttal procedure in EIC Pathfinder Open has been cancelled and the intellectual property requirements have been adapted based on recommendations from the EIC Board.

The deadline follows a single-stage submission procedure. On 15 January 2024, there will be an online info day dedicated to potential applicants. A registration is not necessary. The recording of the info day will usually be made available online.
Further information on the EIC Work Programme 2024 (EN)
Further information on the EIC Pathfinder (EN)
Further information on the EIC Pathfinder (DE)

Die EU-Kommission hat das Horizon Europe-Arbeitsprogramm 2023/ 2024 veröffentlicht u.a. zur Förderung von Projektanträgen im Bereich Research Infrastructures. Folgende Destinations mit mehreren Ausschreibungen sowie Themen wurden veröffentlicht:

Die Einreichung der Projektanträge erfolgt in einem einstufigen Verfahren.
Arbeitsprogramm 2023/ 2024 (EN)
Weitere Informationen der KoWi (DE)
Weitere Informationen des BMBF (DE)

ERC Proof of Concept Grants (ERC PoC) umfassen maximal 150.000 Euro für einen Zeitraum von bis zu 18 Monaten und richten sich ausschließlich an Wissenschaftler*innen, die bereits ein ERC-Projekt eingeworben haben. Das ERC-Projekt muss entweder noch laufen oder das Projektende darf nicht länger als zwölf Monate zurückliegen. Mit dem ERC PoC kann das ökonomische und gesellschaftliche Potenzial von Ideen untersucht werden, die aus ERC-Projekten hervorgegangen sind. Der ERC finanziert hiermit keine Forschungsaktivitäten, sondern Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Ideen des ERC-Projekts wie z.B.:

  • Marktforschung,
  • technische Validierung,
  • Machbarkeitsstudien,
  • die Klärung von Fragen des geistigen Eigentums,
  • die Analyse von Geschäftschancen oder
  • die Erstellung eines Business-Plans.

Die Förderung des ERC PoC steht grundsätzlich ERC-Projekten aus allen Fachbereichen offen. So kann auch die Umsetzung innovativer Ideen im öffentlichen und nichtkommerziellen Bereich gefördert werden, etwa wenn es um die Lösung sozialer Probleme oder um die Verwirklichung von Umweltschutzzielen geht. Bei solch spezifischen ERC PoC-Projekten muss allerdings ein gesamtgesellschaftlicher oder ein volkswirtschaftlicher Nutzen deutlich erkennbar sein. Es kann nur ein Antrag pro ERC-Grantee und pro Jahr eingereicht werden. Das Auswahlverfahren ist einstufig angelegt.
Weitere Informationen zur Ausschreibung (EN)
Weitere Informationen zum ERC Proof of Concept Grant (EN)
Weitere Informationen zum ERC Proof of Concept Grant (DE)

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die Bekanntmachung für die dritte Phase des multilateralen Förderprogramms Eurostars veröffentlicht. Eurostars wird ko-finanziert von den nationalen Budgets der Eurostars-Mitgliedsstaaten und der EU-Kommission unter Horizon Europe (2021-2027). Es fördert grenzüberschreitende, bi- und multilaterale Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die der experimentellen Entwicklung zuzuordnen sind. Das Ergebnis der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten muss grundsätzlich neuartig und die Zielerreichung muss ungewiss sein. Die Arbeiten erfordern einen wissenschaftlichen und systematischen Ansatz. Antragsberechtigt sind neben kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) auch Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, sofern sie mit mindestens einem KMU in Deutschland kooperieren. Eurostars ist für alle wissenschaftlichen Disziplinen offen.
Weitere Informationen von EUREKA (EN)
Weitere Informationen des BMBF/ DLR/ PT (DE)
Bekanntmachung des BMBF (DE)
Änderungen der Bekanntmachung des BMBF (DE)

Die EU-Kommission hat das Horizon Europe-Arbeitsprogramm 2023/ 2024 veröffentlicht u.a. zur Förderung von Projektanträgen im Cluster 1 - Health. Folgende Destinations mit mehreren Ausschreibungen sowie Themen wurden veröffentlicht:

With its Pathfinder programme the European Innovation Council (EIC) supports the exploration of bold ideas for radically new technologies. It welcomes the high-risk / high gain and interdisciplinary cutting-edge science collaborations that underpin technological breakthroughs. Pathfinder goes beyond what is already known. Visionary thinking can open up promising avenues towards powerful new technologies.

Applicants participating in EIC Pathfinder projects are typically visionary scientists and entrepreneurial researchers from universities, research organisations, start-ups, high-tech SMEs or industrial stakeholders interested in technological research and innovation.

The following Pathfinder Challenges were published:

  • Solar-to-X devices for the decentralized prosumption of renewable fuels, chemicals and materials as climate change mitigation pathway,
  • Towards cement and concrete as a carbon sink,
  • Nature inspired alternatives for food packaging and films for agriculture,
  • Nanoelectronics for energy-efficient smart edge devices,
  • Strengthening the sustainability and resilience of EU space infrastructure.

For this call, the EIC considers proposals with an EU contribution of up to EUR 4 million as appropriate. In general, the starting point of a proposal answering to a Pathfinder Challenge is early TRL (e.g.,2) to up to proof of concept or validation in the lab (e.g., TRL 3 or 4).

In addition, there are some novelties: funding is now provided using the lump sum model and the intellectual property requirements have been adapted based on recommendations from the EIC Board.

The deadline follows a single-stage submission procedure. On 15 January 2024, there will be an online info day dedicated to potential applicants. A registration is not necessary. The recording of the info day will usually be made available online.
Further information on the EIC Work Programme 2024 (EN)
Further information on EIC Pathfinder (EN)
Further information on EIC Pathfinder (DE)

COST ist eine durch Horizon Europe (2021-2027) geförderte zwischenstaatliche Initiative zur europäischen Vernetzung, die allen wissenschaftlichen Disziplinen offen steht. COST Actions finanzieren u.a. die Organisation von Veranstaltungen, Training Schools, Publikationen und Short Scientific Exchanges. COST fördert nicht die Forschungsmaßnahmen selbst.

Die geförderten Netzwerke haben eine Laufzeit von vier Jahren. Das Besondere bereits bewilligter COST Actions liegt in der laufenden Aufnahme neuer Mitglieder. Sie können die COST-Datenbank der bereits bewilligten COST Actions nach für Sie relevanten Stichworten durchsuchen.

COST Actions bieten verschiedene Vorteile für Forschende wie z.B.:

  • Sie erleichtern Kontakte zu europäischen Partnern, woraus sich gemeinsame Vorhaben im Bereich Forschung und Innovation entwickeln können wie u.a. Publikationen oder Projektanträge.
  • Sie bieten vielfältige Möglichkeiten der Karriereentwicklung, was insbesondere für junge Wissenschaftler*innen nützlich sein kann.

Das Antragsverfahren für neue COST Actions ist themenoffen (Bottom-up-Prinzip) und einstufig angelegt.
Weitere Informationen zu COST (EN)
Weitere Informationen zu COST (DE)

Die EU-Kommission hat das Horizon Europe-Arbeitsprogramm 2023/ 2024 veröffentlicht u.a. zur Förderung von Projektanträgen im Cluster 3 - Civil Security for Society. Folgende Destinations mit mehreren Ausschreibungen sowie Themen wurden veröffentlicht:

Die Einreichung der Projektanträge erfolgt in einstufigen Verfahren.
Arbeitsprogramm 2023/ 2024 (EN)
Weitere Informationen der KoWi (DE)
Weitere Informationen des BMBF (DE)