Studentische Rechtsberatung Göttingen

Praxis im Jurastudium & einfache Hilfe für Ratsuchende


  • Persönlich, vertraulich & unentgeltlich
  • Anwaltlich abgesicherte Beratung durch Jura-Studierende
  • Erfolgreiches eingerichtetes Beratungsangebot seit 10 Jahren
  • Schlüsselqualifikation der juristischen Fakultät
  • Engagiertes Team, erfahrene Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen
    (Dr. U. Betjen, T. Weissenborn und K. Kohler)


  • Außerdem bieten wir:
    Mit unserem Kooperationspartner der Tafel Göttingen Zugang zu qualifiziertem Rechtsrat für bedürftige Menschen.

    Bei der Barrierefreien Rechtsberatung ein Angebot für Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen, um spezifischen Bedürfnissen gerecht zu werden.

    Logo-Studentische-Rechtsberatung-GoettingenLogo-Barrierefreie-RB
    Logo-Platzhalter-Förderer&Partnercms
    Logo-TafelGö  Logo EUTB Gö Logo-Gesundheitszentrum Gö Logo AWO Gö


    Stimmen von Partnern & Studierenden


    Tafel Göttingen e.V.:

    "Für die Tafel Göttingen ist die langjährige Zusammenarbeit mit der Studentischen Rechtsberatung eine wichtige Ergänzung unserer Arbeit. Kostenloser Zugang zu Informationen über rechtliche Fragen aller Art ist ein ganz wesentlicher Teil unseres täglichen Einsatzes gegen Armut und für mehr soziale Partizipation."

    ––––––––––––

    EUTB Netzwerk SHK Göttingen:

    "Wir als EUTB Netzwerk SHK Göttingen schätzen die Arbeit der Barrierefreien Rechtsberatung sehr. Menschen mit Behinderungen haben immer mal wieder rechtliche Anliegen, die wir in der EUTB nicht beantworten können. Das Angebot der barrierefreien Rechtsberatung ergänzt unsere Arbeit und Ratsuchende nehmen dieses Angebot der Studierenden gern an!"

    ––––––––––––

    Studierende aus dem WS 2020/21:

    "Ich finde die gesamte Lehrveranstaltung sehr gelungen. Bei den Online-Einführungsstunden wurde sehr freundlich und sehr geduldig auf alle Fragen eingegangen. Die Möglichkeit, bereits in einem frühen Stadium des Studiums selbst an einem "echten" Fall mitzuarbeiten, finde ich sehr spannend. Die kurze Einführung in den Fall (per Mail und dann noch mal vor Ort) von Fr. Kohler ist wichtig, um sich entsprechend vorzubereiten und nimmt auch ein wenig die Angst vor der neuen, ungewohnten Situation. Ich würde die Veranstaltung weiterempfehlen!"

    ––––––––––––

    Gesundheitszentrum Göttingen e.V.:

    "Wir vom Gesundheitszentrum Göttingen e.V.  sehen das Angebot der barrierefreien Rechtsberatung als absolut unterstützenswertes und bereicherndes Angebot im Rahmen der Göttinger Beratungslandschaft an, das es so in vergleichbarer Form vor Ort nicht gibt. Es bietet quasi eine „Win-win-Situation“ sowohl für die ratsuchenden Klienten mit Behinderungen, Beeinträchtigungen und chronischen Erkrankungen als auch für die Studierenden der Rechtswissenschaften hier an der Universität Göttingen. Ein Projekt mit Perspektive!"

    ––––––––––––

    Studierende aus dem WS 2020/21:

    "Eine wirklich interessante Schlüsselkompetzenzveranstaltung, bei der man das Gefühl hat auch für den Alltag etwas mitzunehmen."

    ––––––––––––

    Frauen-Notruf e.V. Göttingen:

    "Wir arbeiten mit von Gewalt betroffenen Frauen und deren Bezugspersonen, die Zielgruppe der Frauen mit Beeinträchtigung fällt selbstverständlich auch darunter. Seit vielen Jahren bieten wir kostenlose Beratung und auch Fallmanagement an, dabei sind wir davon abhängig, dass wir gute Netzwerke und Kooperationspartner*innen haben. Das Projekt „Barrierefreie Rechtsberatung“ mit seinem niedrigschwelligen Angebot zählt für uns auf jeden Fall dazu. Wir danken daher für die jahrelange gute Kooperation und fordern, dass das Projekt fortgeführt und weiterfinanziert wird. Viele unserer Klient*innen scheitern im Dschungel der Bürokratie und nur durch Ihre kompetente juristische Beratung besteht die Chance auf eine gleichberechtigte Beteiligung an unserer Gesellschaft.
    Daher „Barrierefreie Rechtsberatung“ muss finanziert bleiben."

    ––––––––––––

    Stadt Göttingen:

    "Ich bekleide eine allg. Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung bei dem Fachbereich Soziale Sicherung der Stadt Göttingen. Dabei berate ich die Bürger mit Behinderung zu allen behinderungsbedingt relevanten Themen, gebe die (erste) Hilfestellung und verweise weiter zwecks: Antragstellung bei einem vermutlich zuständigen Kostenträger, Vorsprache bei entsprechender Beratungsstelle/ Einrichtung, etc. Dazu gehört auch die o.g. barrierefrei Rechtsberatungsstelle der Uni Göttingen, wenn es um rechtliche Problematik bestimmter behinderter Menschen geht/ ging. Die Rückmeldung der Betroffenen war sehr positiv, so dass ich auf das erfolgreiche Beratungsangebot in Zukunft nicht verzichten möchte. Das hätte nämlich eine Lücke hinterlassen, da es in dem Bereich kaum richtige Alternativen gibt. Daher wurde ich mich (für „meine“ Ratsuchenden) freuen, wenn das barrierefrei Rechtsberatungsangebot der Uni Göttingen ein ständiger Bestandteil des Beratungsangebots der Region bleiben würde."

    ––––––––––––

    Website Rechtsberatung - Stand: Juni 2021