The Sign Hub: Bewahrung, Erforschung und Förderung des linguistischen, historischen und kulturellen Erbes der europäischen Gebärdensprachgemeinschaft durch eine integrale Ressource




Horizon_Logo

Team Göttingen

Sukie Brinkmann
Jens-Michael Cramer
Annika Herrmann
Jana Hosemann
Derya Nuhbalaoglu
Nina-Kristin Pendzich
Sina Proske
Markus Steinbach

Beschreibung

Das Ziel des Projekts "The Sign Hub: Bewahrung, Erforschung und Förderung des linguistischen, historischen und kulturellen Erbes der europäischen Gebärdensprachgemeinschaft durch eine integrale Ressource" ist die erste umfassende Reaktion im sozialen und wissenschaftlichen Bereich auf die bisherige Vernachlässigung der kulturellen und sprachlichen Identität von Gebärdensprach-gemeinschaften in Europa. Es wird eine innovative und inklusive Ressource entstehen, um eine linguistische, historische und kulturelle Dokumentation des Erbes der Gebärdensprach-gemeinschaft zu erstellen und Gebärdensprachtests im klinischen und schulischen Bereich zu etablieren. Zu diesem Zweck wird eine offene Internetplattform mit benutzerfreundlichen Bereichen und Schnittstellen geschaffen. Zunächst füllt das Projekt diese Plattform mit Kerninhalten in den folgenden Bereichen. Später kann dies auch auf andere Gebärdensprachen übertragen werden.


  • Digitale Grammatik von 6 Gebärdensprachen, produziert mit einem neuen online Schreibtool für Grammatik
  • Ein interaktiver digitaler Atlas für sprachliche Strukturen der verschiedenen Gebärdensprachen weltweit
  • Online verfügbare Testinstrumente zu Gebärdensprachen für den schulischen und klinischen Bereich
  • Das erste digitale Archiv für Lebensgeschichten von älteren tauben Menschen, untertitelt und für linguistische Eigenschaften teilannotiert


Diese Komponenten, zum ersten Mal auf einer zentralen Plattform für Fachleute und für die Allgemeinheit verfügbar, sollen (a) helfen, die Identität und den kulturellen, historischen und sprachlichen Hintergrund der Gebärdensprachgemeinschaft zu erforschen und einzuschätzen, (b) das linguistische Wissen über natürliche Sprachen von gehörlosen Menschen zu erweitern und (c) die Diagnose von sprachlichen Defiziten innerhalb dieser Minderheiten zu unterstützen. SIGN-HUB wird somit zur Öffentlichkeitsarbeit und Nutzung der Ergebnisse im größeren Kontext als Teil der europäischen Identität beitragen. Das Bestreben dieses Projekts ist die Bewahrung, Präsentation und Förderung eines größtenteils unbekannten Bereichs unseres gemeinsamen Erbes und hat die vollständige Teilhabe und Gleichstellung gehörloser Bürger in allen Bereichen des Lebens zum Ziel.

Teilnehmende Universitäten

Universidad Pompeu Fabra Spain
Universita' Degli Studi di Milano Italy
Universiteit van Amsterdam Netherlands
Bogazici Universitesi Turkey
Centre National de la Recherche Scientifique France
Universite Paris Diderot - Paris 7 France
Tel Aviv University Israel
Georg-August-Universität Göttingen Germany
Universita Ca' Foscari Venezia Italy
Consorzio Interuniversitario Nazionale Per L'informatica Italy

Sign-Hub_Team