In publica commoda

Veranstaltungen

Der NSU-Komplex: Rechter Terror und aktuelle Gegenstrategien

Titel der Veranstaltung Der NSU-Komplex: Rechter Terror und aktuelle Gegenstrategien
Reihe Ringvorlesung Sommersemester 2021: Die extreme Rechte – Bedrohungen und Gegenstrategien
Veranstalter Zentralverwaltung und sonstige zentralen Einrichtungen
Referent/in Caro Keller
Einrichtung Referent/in NSU-Watch
Veranstaltungsart Ringvorlesung
Kategorie Campus Leben
Anmeldung erforderlich Nein
Beschreibung Extrem rechte Ideologien, Bewegungen und die damit einhergehende Gewalt sind auf dem Vormarsch. Die zugehörigen Sichtweisen und Phrasen tauchen immer öfter auch im Alltag auf. Sichtbar nicht nur durch Schmierereien an Universitätsgebäuden.

Die ideologischen und antidemokratischen Wegbereiter – seien sie personell, medial oder institutionell – versuchen, ihren Einfluss in der Mitte der Gesellschaft zu stärken. Die Auswirkungen können in allen Gesellschaftsbereichen und im Alltag Einzelner spürbar werden. Auch in der Universität Göttingen. Grundlegende Prinzipien der Wissenschafts-, Presse- und Meinungsfreiheit stehen aus extrem rechter Sicht zur Disposition.

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und das Vordringen rechtspopulistischer Vorstellungen in die Mitte der Gesellschaft bedrohen die Demokratie und ihre Repräsentant*innen ebenso wie im Universitätskontext Studierende, Forschende, Lehrende und alle, die sich für demokratische Prinzipien und Interessenvertretungen einsetzen.

Vor diesem Hintergrund nimmt die Ringvorlesung Forschung und Praxiswissen zur extrem rechten Bedrohungslage und zu möglichen Gegenstrategien in den Blick.

Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Ringvorlesung des Sommersemesters 2021 virtuell statt. Den Link zu Zoom und YouTube finden Sie unter www.uni-goettingen.de/ringvorlesung.
Zeit Beginn: 29.06.2021, 18:15 Uhr
Ende: 29.06.2021 , 19:30 Uhr
Ort Virtuell
Kontakt Pressestelle Uni Göttingen
pressestelle@uni-goettingen.de
Externer Link https://www.uni-goettingen.de/de/641582.html