Dorothea Feiner M. A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Doktorandin


Laufende Dissertation


  • Die sächsische Siedlung des 8.-10. Jh. von Daerstorf, Ldkr. Harburg



Wissenschaftlicher Werdegang


  • seit 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Universität Göttingen, derzeit in Elternzeit

  • 2011-2014 Mitarbeit im Forschungsprojekt zum Karlsgraben (Universität Jena)
    Grabungsleitung in Hitzacker/Elbe (Bronzezeit, Mittelalter)
    Grabungsmitarbeiterin bei Streichardt & Wedekind Archäologie Göttingen
    und ArchaeoFirm Poremba & Kunze GbR, Hannover-Isernhagen

  • 2012 Magistra Artium an der Universität Göttingen (Ur- und Frühgeschichte, Allgemeine Sprachwissenschaft)
    Thema der Magisterarbeit: Die Keramik vom slawischen Burgwall bei Friedrichsruhe, Lkr. Parchim

  • 2008-2010 studentische Mitarbeit im DFG-Projekt „Slawen an der unteren Mittelelbe“ (Universität Göttingen)



Forschungsschwerpunkte


  • Frühmittelalterliche Archäologie Norddeutschlands

  • Keramik des Mittelalters



Publikationen


  • L. Werther, D. Feiner, Der Karlsgraben im Fokus der Archäologie. In: P. Ettel, F. Daim, S. Berg-Hobohm, L. Werther, C. Zielhofer (Hrsg.), Großbaustelle 793. Das Kanalprojekt Karls des Großen zwischen Rhein und Donau. Mosaiksteine. Forschungen am Römisch-Germanischen Zentralmuseum 11 (Mainz 2014), 33-40.

  • D. Feiner, Wohnen unter einem Dach? Zum Verhältnis von Slawen und Deutschen der Ostsiedlungszeit am Beispiel der aktuellen Ausgrabungen in Hitzacker/Elbe. In: I. Heske, H. J. Nüsse, J. Schneeweiß (Hrsg.), „Landschaft, Besiedlung und Siedlung“. Archäologische Studien im nordeuropäischen Kontext. Festschrift für K.-H. Willroth. Göttinger Schriften zur Vor- und Frühgeschichte 33 (Neumünster/Hamburg 2013) 255-266.

  • D. Feiner, Singuläres Metellobjekt vom Hitzacker-See. Aktuelles aus der Landesarchäologie, Archäologie in Deutschland 2/2013, 49-50.

  • D. Feiner, Geschirr, Vorräte und Hausrat. Die Bronzezeit unter dem Einkaufszentrum. Archäologie in Niedersachsen 16, 2013, 143-146.

  • D. Feiner, Die früh- bis mittelslawische Keramik des Burgwalls Friedrichsruhe, Lkr. Ludwigslust-Parchim. In: F. Biermann, T. Kersting, Anne Klammt (Hrsg.), Soziale Gruppen und Gesellschaftsstrukturen im westslawischen Raum. Beiträge der Sektion zur slawischen Frühgeschichte der 20. Jahrestagung des Mittel- und Ostdeutschen Verbandes für Altertumsforschung in Brandenburg (Havel), 16. bis 18. April 2012. Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mitteleuropas 70 (Langenweissbach 2013) 265-283.

  • D. Feiner, Die Keramik aus Friedrichsruhe. In: K.-H. Willroth, H.-J. Beug, F. Lüth, F. Schopper, S. Messal, J. Schneeweiß (Hrsg.), Slawen an der unteren Mittelelbe. Untersuchungen zur ländlichen Besiedlung, zum Burgenbau, zur Besiedlungsstruktur und zum Landschaftswandel. Beiträge zum Kolloquium vom 7. bis 9. April 2010 in Frankfurt a. M. Frühmittelalterliche Archäologie zwischen Ostsee und Mittelmeer 4 (Wiesbaden 2013) 193-200.