Holzabbau


HA

Die Verwendung von Holz und Holzprodukten wird durch seine teilweise nicht ausreichende Resistenz gegenüber zerstörenden und/oder verfärbenden Organismen eingeschränkt. Dabei ist Holz insbesondere im Außenbereich einer Fülle biotischer und abiotischer Belastungen (wie z.B. Bewitterung) ausgesetzt. Um dieser Vielzahl von Gefährdungssituationen Rechnung zu tragen, erfolgt die Prüfung der Dauerhaftigkeit in der Abteilung Holzbiologie und Holzprodukte mit einer ganzen Reihe unterschiedlicher Labor– und Freilandmethoden:


  • Biologische Prüfungen zum Nachweis der Dauerhaftigkeit gegenüber holzzerstörenden und holzverfärbenden Pilzen
  • Künstliche Bewitterung
  • Freilandversuche (Gebrauchsklasse 3 und 4)

Je nach Fragestellung kommen hierbei sowohl genormte als auch selbst entwickelte Methoden zum Einsatz. In Kooperation mit internationalen Forschungsinstitutionen wird zudem die Dauerhaftigkeit gegenüber Termitenbefall und im Meerwasserkontakt charakterisiert.

Projekte

  • BioDeg WPC - Einfluss der Bewitterung auf die biologische Alterung/ Dauerhaftigkleit von Wood Plastic Composites (WPC)
  • CLICK DESIGN - Bereitstellung des Wissens zur Ermöglichung der Lebensdauer von Holz
  • CEMWOGEO - Zementbeschichtung von Holz für geotechnische Anwendungen
  • WoodExter - Verhalten von Holz im Außenbereich außerhalb des Erdkontaktes
  • HiM - Holz im Meerwasser - Untersuchungen zur Dauerhaftigkeit von modifiziertem Holz im Wasserbau, insbesondere gegenüber Teredo navalis
  • Basidio - Charakterisierung des Abbaus von chemisch modifiziertem Holz durch holzzerstörende Basidiomyceten



Holzschutz

Eine vorbeugende Maßnahme zum Schutz des Holzes vor diversen (a-)biotischen Einflüssen ist die Applikation von Beschichtungsmitteln und Holzschutzmittelsystemen auf Basis von Tränk- bzw. Imprägnierungsprozessen. Im Rahmen der Forschungstätigkeit der Abteilung Holzbiologie und Holzprodukte werden biozidhaltige und biozidfreie Holzschutzstrategien entwickelt, um die Verwendbarkeit von Holzprodukten im Außenbereich zu verlängern.

HS

Projekte

  • CLICK DESIGN - Bereitstellung des Wissens zur Ermöglichung der Lebensdauer von Holz
  • CEMWOGEO - Zementbeschichtung von Holz für geotechnische Anwendungen
  • LVL Mast - Entwicklung material- und konstruktionsoptimierter Freileitungsmasten
  • SysSchwelle - Entwicklung und Markteinführung einer innovativen F-Systemschwelle
  • PlanaWood 2 - Funktionalisierung von Holz und Holzwerkstoffen
  • Holzschutz-CT - Charakterisierung der Penetration und Verteilung von Schutzsystemen im Holz mittels röntgenstrahlenbasierter Mikro-Computertomographie
  • CreoSub - Neue Schutzsysteme zur Substituierung von Kreosot für Bahnschwellen, Holzbrücken und Freileitungsmasten
  • Schwarz - Entwicklung marktfähiger innovativer Produkte mit verbesserten Materialeigenschaften aus schwer imprägnierbaren einheimischen Nadelhölzern mit einem neuartigen Perforationsverfahren zur Holzimprägnierung
  • PlanaWood 1 - Funktionalisierung von Holz und Holzwerkstoffen
  • HiFreTech - High-frequency impregnation of wood
  • RWE - Untersuchung der Dauerhaftigkeit von Holz-Freileitungsmasten
  • WoodExter - Verhalten von Holz im Außenbereich außerhalb des Erdkontaktes
  • InnoBuche - Innovative modifizierte Buchenholzprodukte - Verbesserte Materialeigenschaften unter dem Aspekt steigender Buchenholzproduktion und hohen Anforderungen der Verbraucher zur Sicherung der Nachhaltigkeit
  • Nano+ - Kombinierte Behandlung von Holz mit Nanopartikeln