Carolin Giere, M. Ed.

Wissenschaftlicher Werdegang:

    2011 – 2015
    Bachelorstudium der Fächer Latein und Kunst (Bachelor of Arts, Profil Lehramt) an der Universität Osnabrück
    Abschluss mit einer interdisziplinären Bachelorarbeit zu Vergils Dido-Mythos in Henry Purcells »Dido und Aeneas« und der gleichnamigen zeitgenössischen Inszenierung der Künstlerin Sasha Waltz

    2015 – 2018
    Konsekutives Masterstudium (Master of Education) der Fächer Latein und Kunst an der Universität Osnabrück
    Abschluss mit der Masterarbeit zum Thema: „Ausgewählte Hymnen Pontanos als Beispiele der humanistischen Renovatio einer christlichen Gedichtform“ in Kooperation mit der Universität Münster

    2014 – 2018
    Bachelor- und Masterstudium Italienisch an der Universität Osnabrück

    Seit September 2018
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit im ZMF der Georg-August-Universität Göttingen


Promotionsprojekt:

    „Die lateinische Gedichtsammlung Lucina (1474) des humanistischen Dichters Aurelius Laurentius Albrisius aus Pavia“ – eine Edition mit Einleitung, Kommentar und Interpretation.


zurück zu Personal