Carolin Sachs, MSt, M. A.

Wissenschaftlicher Werdegang:

    2013 – 2016
    Bachelorstudium der Geschichte und der Lateinischen Philologie an der Universität Osnabrück

    2015 – 2016
    Studentische Hilfskraft am IKFN (Interdisziplinäres Institut für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit), Universität Osnabrück

    2016 – 2017
    Masterstudium "British and European History, from 1500 to the Present" an der University of Oxford

    2017 – 2019
    Masterstudium der Geschichte und der Lateinischen Philologie des Mittelalters und der Neuzeit an der Georg-August-Universität Göttingen

    2018 – 2019
    Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Kulturgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, Georg-August-Universität Göttingen und an der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen (Forschungsprojekt: "Papsturkunden des frühen und hohen Mittelalters")

    Seit November 2019
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin (DFG-Projekt) in der Abteilung für Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit im ZMF der Georg-August-Universität Göttingen


Stipendien:

    2014 – 2019: Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes
    2016 – 2017: Stipendiatin des DAAD


Forschungsinteressen:

  • Universitäts-, Wissenschafts- und Wissensgeschichte der Frühen Neuzeit
  • Europäische Kulturgeschichte


Promotionsprojekt:

    Apodemische Wissenskultur in Europa. Zur Theorie über das Reisen angehender politischer Eliten in der Frühen Neuzeit (1600–1800)


Publikationen:

  1. Von der Unterrichtung eines Prinzen. Zur Praxis der Wissensvermittlung an der Wolfenbütteler Ritterakademie (1687–1712), in: Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte 93 (2021), S. 101-131.

zurück zu Lehrstuhl