Dr. Felicitas Nowak-Lehmann

Dr. Felicitas Nowak-Lehmann ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ibero-Amerika Institut für Wirtschaftsforschung der Universität Göttingen. Außerdem ist sie Mitglied des Centre for Global Migration Studies (CeMig) der Universität Göttingen.

Sie arbeitet als Koordinatorin und Dozentin des internationalen Masterstudiengangs 'MSc in Development Economics'. Sie studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Regensburg und Statistik/Ökonometrie an der University of Colorado, Boulder, USA. Im Jahr 1990 wurde sie an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Göttingen promoviert und war von 1991 bis 1994 Assistenzprofessorin an der Freien Universität Berlin.

Sie war beratend tätig für den Deutschen Bundestag, die Bertelsmann Stiftung, UNDP, GIZ, Ministerien für internationale Zusammenarbeit und Entwicklung in Deutschland und den Niederlanden sowie für das Centre for Economic Policy Studies (CEPS) und IRELA in Brüssel.

Dr. Nowaks Forschungsinteressen umfassen den internationalen Handel, Migration und angewandte Entwicklungsökonomie, insbesondere die Wirksamkeit von Entwicklungshilfe. Ihre Arbeiten wurden unter anderem im Journal of Common Market Studies, World Economy, Review of World Economics, Journal of Development Studies, Canadian Journal of Economics, Applied Economics und Applied Economic Analysis veröffentlicht.