Ianna Dantas, M. Sc.

Dr. Ianna Dantas ist Postdoktorandin am Ibero-Amerika Institut für Wirtschaftsforschung und Forscherin im EU-Projekt "European food chain supply to reduce GHG emissions by 2050 (ENOUGH)". Im Jahr 2017 trat sie eine Stelle am Institut für Weltwirtschaft in Kiel an, wo sie Forschungsprojekte in den Bereichen natürliche Ressourcen und Agrarökonomie unter Anwendung von berechenbaren allgemeinen Gleichgewichtsmodellen und Ökonometrie entwickelte. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Management natürlicher Ressourcen, Wasserpolitik und -wirtschaft, Abholzung tropischer Wälder, nachhaltige Entwicklungsziele, nachhaltige Landwirtschaft, Landnutzungsänderung und Entwicklungsökonomie. Parallel dazu ist sie seit Oktober 2018 Doktorandin am Lehrstuhl für Agrarökonomie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Ianna Dantas hat einen Master-Abschluss in Agrarökonomie von der Universität Hohenheim und einen Bachelor-Abschluss in Agrartechnik von der Universität São Paulo (Luiz de Queiroz College of Agriculture).