Aktuelle Veröffentlichungen am Lehrstuhl (seit 2018)

Einzelvorstellungen finden Sie in der rechten Spalte.



Monographien und Herausgeberschaft

Geyken, Frauke/Sauer, Michael (Hrsg.), Zugänge zur Public History. Formate – Orte – Inszenierungsformen, Frankfurt a.M. 2019.

Klingler, Felicitas, Lernort Museum - eine empirische Untersuchung der Gestaltung museumspädagogischer Angebote für Schulklassen (Dissertation), 2020.

Röttele, Hannah, „Objektbegegnungen“. Eine empirische Studie zum Wahrnehmungs- und Rezeptionsverhalten von Schüler_innen im historischen Museum, München 2020.

Sauer, Michael, Textquellen im Geschichtsunterricht. Konzepte – Gattungen – Methoden, Seelze 2018.

Sauer, Michael (Hrsg.), Zeitenwenden: Die Welt im 15. Und 16. Jahrhundert. Der Weg ins 21. Jahrhundert (Geschichte und Geschehen Oberstufe, Einführungsphase), Stuttgart 2018.

Sauer, Michael, Begriffslernen und Begriffsarbeit im Geschichtsunterricht. Frankfurt a.M. 2019.

Sauer, Michael (Hrsg.), Wechselwirkungen und Anpassungsprozesse in der Geschichte: Romanisierung und Kaiserzeit. Die „Völkerwanderung“ (Geschichte und Geschehen Oberstufe), Stuttgart 2019.

Schinkel, Etienne, Holocaust und Vernichtungskrieg. Die Darstellung der deutschen Gesellschaft und Wehrmacht in Geschichtsschulbüchern für die Sekundarstufe I und II (Beihefte zur Zeitschrift für Geschichtsdidaktik, Bd. 16), Göttingen 2018.


Aufsätze

Dräger, Marco, Krieg, Gesellschaft, Gedächtnis – Göttinger Kriegerdenkmäler als materialisierte Erinnerung an Kriege im Wandel der Zeiten, in: Geschichtsverein für Göttingen und Umgebung e.V. (Hrsg.), Göttinger Jahrbuch 65 (2017), Göttingen 2018, S. 173-206.

Fauth, Lisa/Kahlcke, Inga, Perspektiven oder Kategorien? Die Unterscheidung von Sach- und Werturteil in der Forschung, in Unterrichtsmaterialien und bei Geschichtslehrkräften. In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 71, 2020, H. 1/2, S. 35-47.

Kahlcke, Inga, Berufsbezogene Überzeugungen in der schriftlichen Leistungsbeurteilung durch Geschichtslehrkräfte - ein Fallbeispiel, in: Christine Pflüger (Hrsg.): Die Komplexität des kompetenzorientierten Geschichtsunterrichts. Aktuelle geschichtsdidaktische Forschungen (Beihefte zur Zeitschrift für Geschichtsdidaktik, Bd. 19), Göttingen 2019, S. 113-128.

Kahlcke, Inga, Geschichtslehrkräfte beurteilen schriftliche Klassenarbeiten. Das Beispiel Quellenzusammenfassung, in: Monika Waldis/Beatrice Ziegler (Hrsg.): Forschungswerkstatt Geschichtsdidaktik 17. Beiträge zur Tagung "geschichtsdidaktik empirisch 17", Bern 2019, S. 143-158.

Kahlcke, Inga, Perspektiven oder Kategorien? Die Unterscheidung von Sach- und Werturteil in der Forschung, in Unterrichtsmaterialien und bei Geschichtslehrkräften. In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 71, 2020, H.1/2, S.35-47 (gemeinsam mit Lisa Fauth).

Link, Corinna, „Der deutsche“ und „der englische“ Blick auf „Imperialismus/Imperialism“: Concept Mapping als Methode zur Erfassung kultureller Geschichtsbilder im bilingualen Unterricht, in: Christine Pflüger (Hrsg.), Die Komplexität des kompetenzorientierten Geschichtsunterrichts. Göttingen 2019, S. 191-205.

Link, Corinna, Begriffe vergleichen - ein geschichtsdidaktisch geeigneter Ansatz für bilingualen Unterricht?, in: geschichte für heute. H. 3, 2019, S. 39-50.

Link, Corinna, Bilingualer Geschichtsunterricht. Interkulturelle Perspektivität als Spezifikum historischer Bildung, in: Geschichte lernen. H. 197, 2020, S. 2-7.

Link, Corinna, Ein “Kronjuwel” – Drei Geschichten? Wie bilingualer Geschichtsunterricht zur Vermittlung eines aktuellen Kulturbegriffs beitragen kann, in: Geschichte lernen. H. 197, 2020, S. 18-23.

Link, Corinna, Vom „Platz an der Sonne“ zum “place in the sun“. Übersetzung und Sprachmittlung im bilingualen und sprachsensiblen Geschichtsunterricht, in: Geschichte lernen. H. 197, 2020, S. 38-43.

Litten, Katharina, Wie lässt sich Planung von Geschichtsunterricht bewerten? – Am Beispiel von Referendarinnen und Referendaren, in: Thomas Sandkühler/Charlotte Bühl-Gramer/Anke John/Astrid Schwabe/Markus Bernhardt (Hrsg.), Geschichtsunterricht im 21. Jahrhundert. Eine geschichtsdidaktische Standortbestimmung, Göttingen 2018, S. 367–388.

Runge, Friederike, Back to Basics. Wortverarbeitungsprogramme im Geschichtsunterricht?, in: Geschichte Lernen H. 191, 2019, S. 62 f.

Runge, Friederike, Fallarbeit als Format Forschenden Lernens in der Lehrpersonenbildung der Didaktik der Geisteswissenschaften, in: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 37, 2019, H. 2, S. 250-262.

Sauer, Michael, Kartenarbeit im Geschichtsunterricht. Grundlagen, Kompetenzen, methodische Verfahren, in: Geschichte lernen H. 181 (2018), S. 2-11.

Sauer, Michael, Geschichte als erkenntnistheoretische Herausforderung, in: Christian Kuchler/Andreas Sommer (Hrsg.), Wirksamer Geschichtsunterricht (Unterrichtsqualität: Perspektiven von Experten und Expertinnen, Bd. 6), Baltmannsweiler 2018, S. 138–155.

Sauer, Michael, Wie verwenden Geschichtslehrkräfte Schulbücher? Ergebnisse einer Lehrerbefragung, in: GWU 69, 2018, H. 7/8, S. 206–217.

Sauer, Michael, Geschichte – das neue Fach (Basisartikel), in: Geschichte lernen H. 193 (2020), S. 2–11.

Sauer, Michael, Das Bild des kleinen Jungen aus dem Stroop-Bericht. Eine Foto-Ikone im Geschichtsschulbuch, in: GWU 71, 2020, H. 7/8, S. 373–384.