Annika Schulz

Bitte beachten Sie unsere neuen Telefonnummern!!!

Titel der Masterarbeit: Allele determination of the dopamine D4 receptor (DRD4) as an indicator for increased risk-taking behavior in (pre-) historic skeletal material

Dopamin ist ein Hormon und Neurotransmitter, das 1952 entdeckt wurde. Seitdem wurden 5 Dopamin Rezeptoren (D1 – D5) gefunden. Von besonderem Interesse ist der Dopamin D4 Rezeptor. Das Gen (DRD4) des Rezeptors hat einen 48 bp langen VNTR (variable number of tandem repeats) Polymorphismus auf dem Exon III mit einer Länge von 2 bis 11 repeats.
Ding et al. (2002) zeigen, dass weltweit das 2R, 4R und 7R Allel am häufigsten auftreten. In einer weiteren Studie wurden die Allelfrequenzen für einzelne Teile der Weltbevölkerung erforscht (Chang et al. 1996). In weiteren Studien wurde aufgezeigt, dass Träger des 7R Allel des Dopamin D4 Rezeptors ein erhöhtes Risikoverhalten zeigen.

In dieser Arbeit soll ein auf alte DNA optimiertes PCR Analysesystem entwickelt werden und an ausgewählten Skelettserien zur Anwendung kommen. Erhöhte Allelfrequenzen des 7R Allels können auf ein erhöhtes Risikoverhalten der Individuen einer Skelettserie deuten.




Chang FM, Kidd JR, Livak KJ, Pakstis AJ, Kidd KK (1996) The world-wide distribution of allele frequencies at the human dopamine D4 receptor locus. Hum Genet 98: 91-101
Ding Y-C, Chi H-C, Grady DL, Morishima A, Kidd JR, Kidd KK, Flodman P, Spence MA, Schuck S, Swanson JM, Zhang Y-P, Moyzis RK (2002) Evidence of positive selection acting at the human dopamine receptor D4 gene locus. Proceedings of the National Academy of Science of the United States of America 99: 309-314