Beratung

Was heißt eigentlich „wissenschaftlich“ schreiben? Wie schreibt man einen Essay? Wie kann ich meinen Text strukturieren? Wie bringe ich meine Gedanken am besten zu Papier? Beim akademischen Schreiben können viele Fragen auftauchen. Eine Schreibberatung bietet die Möglichkeit, diese Fragen zu klären. Dabei können zum Beispiel Anforderungen an akademische Texte, mögliche Vorgehensweisen beim Schreiben oder auch eine Rückmeldung auf Ihren Text Schwerpunkte der Beratung sein.

Was passiert eigentlich in der Schreibberatung?

In der Schreibberatung unterstützen wir Sie durch Einzelgespräche in Ihrem Schreibprozess beim Verfassen akademischer Texte. Dabei bleiben Sie als Autor*in verantwortlich für Ihren Text. Näheres zur Schreibberatung lesen Sie hier.

Kann ich meine Arbeit im Schreibzentrum korrigieren lassen?

Das Lesen und Korrigieren ganzer Arbeiten gehört nicht zum Angebot des Schreibzentrums. In der Schreibberatung erhalten Sie konstruktive Rückmeldungen zu einzelnen Textproben, die Ihnen helfen, Ihre Schreibkompetenz und auch Ihre Texte zu verbessern. Dabei gehen wir bei Bedarf auch auf die sprachliche Ebene ein. Die Hinweise, die Sie zu Ihren Textproben bekommen, sollten Sie dann in Ihren Texten eigenständig umsetzen. Näheres zur Schreibberatung hier.

Wie melde ich mich für die Schreibberatung an?

Am besten schreiben Sie einfach eine Mail an die Adresse des Schreibzentrums: schreibzentrum@phil.uni-goettingen.de

Bitte beschreiben Sie in Ihrer Mail ganz kurz Ihr Anliegen und nennen Sie das Fach, in dem Sie schreiben, sowie die Textsorte (also z.B. Hausarbeit, Essay, Protokoll, Masterarbeit), um die es geht. Eine*r unserer Schreibberater*innen wird sich dann bei Ihnen mit einem Terminvorschlag melden.

Sie können aber auch einfach während der Sprechzeit vorbeikommen und hier Ihr Anliegen vorstellen, z.B. bei kurzen Fragen oder um mehr über das Angebot des Schreibzentrums zu erfahren. Danach können wir dann bei Bedarf weitere Termine individuell vereinbaren. Für die Sprechstunde brauchen Sie sich nicht anmelden.

Wie schnell kann ich einen Termin für die Schreibberatung bekommen?

Die Wartezeiten variieren, je nachdem, wie viele Anfragen gerade kommen. Wir versuchen natürlich, Termine so schnell es geht möglich zu machen. Bitte rechnen Sie aber mit mindestens einer Woche Wartezeit. Ab dem Wintersemester 20/21 kann es zu längeren Wartezeiten kommen, da finanzielle Mittel und somit auch Beraterinnen weggefallen sind.

Findet die Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit statt? Sind Schreibberatungen auch in der vorlesungsfreien Zeit möglich?

Nach Möglichkeit halten wir die offene Sprechstunde auch in der vorlesungsfreien Zeit ab. Falls die Sprechstunde doch einmal ausfällt, finden Sie dazu einen Hinweis auf unserer Startseite. Individuelle Schreibberatungen können ebenfalls während der vorlesungsfreien Zeit vereinbart werden. Hier müssen Sie aber aufgrund von Urlaubszeiten eventuell etwas mehr Wartezeit einplanen.

Muss ich für die Schreibberatung etwas bezahlen?

Nein, die Schreibberatung ist für Studierende der Uni Göttingen kostenfrei.

Wie lang dauert ein Gespräch in der Schreibberatung?

Schreibberatungsgespräche dauern im Durchschnitt etwa 45 min, maximal jedoch eine Stunde.

Wie oft kann ich zur Schreibberatung kommen?

Prinzipiell dürfen Sie so viele Termine vereinbaren, wie Sie möchten, jedoch nur einen Termin pro Woche. Bitte beachten Sie außerdem, dass wir keine ganzen Arbeiten lesen, sondern nur Textausschnitte.

Wie viel Seiten Text kann ich in der Schreibberatung besprechen?

Je nach Kapazitäten und nach Stand des Textes können wir in einer Sitzung etwa 3 bis 7 Seiten Text besprechen.

Lohnt es sich, zur Schreibberatung zu kommen, wenn ich noch gar nichts geschrieben habe?

Es ist sogar zu empfehlen, recht frühzeitig im Schreibprozess zu kommen. Sie müssen hierfür noch keinen Text geschrieben haben. In vielen Fällen lohnt es sich, in der Schreibberatung über Themenfindung und -eingrenzung sowie eine geeignete Fragestellung zu sprechen.

Ich studiere nicht an der Uni Göttingen, habe aber an meiner Uni kein vergleichbares Angebot. Kann ich ebenfalls die Schreibberatung in Anspruch nehmen?

Durch den Wegfall finanzieller Mittel hat das Schreibzentrum nur noch wenige Beraterinnen. Daher können wir leider keine Beratung mehr für externe Studierende anbieten.

„Nach einer Schreibberatung mit [Name Schreibberaterin] fühle ich mich immer sehr motiviert um weiter an meiner Arbeit zu schreiben. Meine Ideen umzusetzen fällt mir deutlich leichter nach so einem Gespräch. Ich habe bei [Name Schreibberaterin] viele Strategien gelernt um schneller und effektiver zu arbeiten. Das hilft mir sehr. “


„Ich bekomme immer gute Ratschläge, die ich dann umsetzen kann, und somit wird auch meine Arbeit besser. Ich lerne während jeder Sprechstunde mit [Name Schreibberaterin] Sachen, die mich weiterbringen, z.B. worauf ich achten muss, damit ein Text die Objektivität beibehält oder dass transparentes Schreiben sehr relevant ist usw. Ich finde wirklich alles sehr sinnvoll, was wir besprechen. “


„Hilfreich war auch, immer wieder konstruktives Feedback zu meinen Texten zu bekommen, i.e. Hinweise auf Verbesserbares als auch Lob. Das hat mich sehr aufgebaut.“


„Die Schreibberatung hat mir sehr geholfen. Ich denke, durch die sehr professionelle und geduldige Beratung von [Name Schreibberaterin] bin ich auch für meine weiteren akademischen Arbeiten besser ausgestattet.


„Ich habe meine Schreibblockade überwunden und ich habe sehr viel gelernt.“


„... jede*r kann davon profitieren, egal ob es die erste Hausarbeit oder die Promotion ist.“