English    русский    中国人
Weltliteratur

Ist Literatur Ihre Leidenschaft, die Sie zu Ihrem Beruf machen wollen? Möchten Sie sich aber nicht in das Korsett einer Nationalliteratur zwängen lassen, sondern sich und Anderen Literatur als globales Phänomen erschließen?

Dann sind Sie richtig beim Mono-Bachelor Weltliteratur der Philosophischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen. Mono-Bachelor heißt, dass Sie im B.A. ein Fach studieren. Im B.A. Weltliteratur bedeutet das, Sie beschäftigen sich ausgiebig mit dem weiten Feld…

…von den altisländischen Epen bis zur chinesischen Novelle,
von den griechischen Tragödien bis zur russischen Avantgarde,
von Texten in Keilschrift bis zu postmodernen Hypertexten,
von Pergamenten bis zu den globalisierten Buchmärkten…


Name des Studienfachs: Weltliteratur (B.A.)
Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Regelstudienzeit: 6 Semester
Studienbeginn: nur Wintersemester

Darstellung des Studienangebots

Überblick – Weltliteratur:

Der Bachelorstudiengang Weltliteratur ist ein gemeinsames Studienangebot der philologischen Fächer der Georg-August-Universität Göttingen, das vom Seminar für Slavische Philologie organisiert wird. Die Studierenden werden für den internationalen Buch- und Literaturmarkt ausgebildet. Sie erwerben hierfür im Studiengang grundlegendes literarisches Weltwissen. Sie lernen, Literatur als globales und global vernetztes Phänomen zu verstehen. Sie erlernen Techniken der wissenschaftlichen und redaktionellen Arbeit an literarischen Texten. Sie lernen das Repertoire literarischer Verfahren und deren sich wandelnde Funktionen kennen und sind in der Lage, am kreativen Umgang der Autor*innen mit diesem Repertoire literarische Qualität zu beurteilen. Diese Fertigkeiten qualifizieren sie als Akteur*innen im literarischen Feld – z. B. als Schriftsteller*in, Literaturagent*in, Verleger*in, Lektor*in, Rechtehändler*in, Übersetzer*in, Vermittler*in von Literatur und Manager*in von Literaturhäusern, Literaturfestivals, Literaturmessen, literarischen Museen und Ausstellungen.


Bildergalerie