Philosophische Fakultät

Die Programmbausteine



4 Bausteine bilden die Basis für die professionelle Umsetzung und Zielerreichung des Mentorings für Postdoktorandinnen:




1. Die „eins-zu-eins“ Mentoring-Partnerschaft zwischen Mentee und Mentorin oder Mentor.


  • Basiert auf einem sorgfältigen Matching oder den genannten WunschkandidantInnen.



2. Regelmäßige Workshops über den gesamten Zeitraum des Programms hinweg:


  • Einführungsworkshop zum Thema Mentoring (halbtägig)

  • Workshop zum Thema Karriereplanung und -strategien (zweitägig)

  • Workshop zum Thema Berufungsverfahren (zweitägig)

  • Workshop zum Thema Work-Life-Balance (eintägig)

  • Darüber hinaus können sie bis zu zwei weitere Workshops aus dem Angebot der Kooperationsprogramme besuchen.

  • Für Mentorinnen und Mentoren werden in unregelmäßigen Abständen Workshops in Zusammenarbeit mit den Kooperationsprogrammen angeboten.



3. Coachings durch professionelle Beraterinnen und Berater.


  • Mentees können an drei halbtägigen Gruppencoachings teilnehmen. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit bei Bedarf Einzelcoachings in Anspruch zu nehmen.

  • Mentorinnen und Mentoren können ebenfalls Einzelcoachings in Anspruch nehmen.



4. Netzwerken


  • Zugang zu fachinternen Netzwerken über Mentorinnen und Mentoren.

  • Möglichkeit zur Teilnahme an diversen Netzwerktreffen zu verschiedenen Themen.

  • Mentee Stammtische.



Weitere Bestandteile des Rahmenprogramms sind die feierliche Auftakt- sowie Abschlussveranstaltung zu Beginn bzw. Ende eines Durchgangs. Für alle Veranstaltungen wird eine Kinderbetreuung vor Ort angeboten.