Die Göttinger Miszellen - Occasional Studies


Göttinger Miszellen - Occasional Studies

Großformatige monografische Arbeiten erscheinen in der Reihe der Occasional Studies im DIN-A 4 bzw. 17x24 Format. Durch diese Änderung ist es möglich, flexibler auf das Angebot an Titeln zu reagieren, die einen hohen Bildanteil haben.

Nach dem ersten Heft in der neuen Reihe, der Masterarbeit von Daniela Rutica, Kleopatras vergessener Tempel. Das Geburtshaus von Kleopatra VII. in Hermonthis - Eine Rekonstruktion der Dekoration (Göttingen 2015), sind weitere Hefte erschienen:

Orell Witthuhn et. al., Die Bentresch-Stele: Ein Quellen- und Lesebuch. Forschungsgeschichte und
Perspektiven eines ptolemäerzeitlichen Denkmals aus Theben (Ägypten) (Göttingen 2015).


Claudia M. Kemna, Im Schatten der Zeder: eine kulturübergreifende Spurensuche zu Identität und kultischer Verwendung des 's-Baumes (Göttingen 2018).

Annika Nickel, Ein Darmstädter in Ägypten. Tagebuch einer Orientreise im Winter 1885/1886. Das Reisetagebuch des Darmstädter Samengroßhändlers Gustav Hickler (1858-1923) (Göttingen/Wetzlar 2021).


Weitere Bände sind angekündigt und in Vorbereitung.