Seminar für Ägyptologie und Koptologie

Willkommen auf den Seiten des Seminars für Ägyptologie und Koptologie der Georg-August-Universität Göttingen.

In Göttingen hat seit 1867 das Studium und die Erforschung der Geschichte, Kultur und Religion des pharaonischen und christlichen Ägypten und der ägyptisch-koptischen Sprache Tradition. Heute können Studierende einen B.A. in „Ägyptologie und Koptologie“ oder einen B.A. „Antike Kulturen“ erwerben. Im M.A. sind ebenso wie bei der Promotion beide Schwerpunkte wählbar. Darüber hinaus bietet der M.A. „Antike Kulturen“ die Möglichkeit, Ägyptologie und Koptologie kombiniert in einem Monomasterstudiengang (78 C) zu studieren. GasthörerInnen und Studierende anderer Fächer sind herzlich willkommen.



Das Seminar gratuliert seinem Lehrbeauftragten Dr. Khaled Abdel Ghany …

… zur Einwerbung eines Grant des „Antiquities Endowment Fund (AEF)“ für das Jahr 2022–2023 des American Research Center in Egypt für sein Forschungsprojekt „Investigation of the Religious History of the Early 18th Dynasty: Documentation and Conservation of the Amduat Specimens from the Tomb of Thutmose I (KV 38)“.



Zwei neue koptologische Forschungsprojekte in Göttingen

Dr. Diliana Atanassova und Dr. Frank Feder vom Göttinger Akademievorhaben „Digitale Gesamtedition und Übersetzung des koptisch-sahidischen Alten Testaments“ erhielten jüngst DFG-Förderungen mit einer Laufzeit von je 36 Monaten für die Projekte „Digitale Edition und wissenschaftliche Erschließung des koptischen Paschalektionars“ und „Die ältesten Übersetzungen der paulinischen Briefe“. Die Fortschritte und Ergebnisse beider Projekte werden im digitalen Handschriftenlesesaal des Akademievorhabens „Koptisches Altes Testament“ einzusehen sein.

Einen detaillierteren Ausblick finden Sie hier.



Vortragsreihe "Material and Written Culture of Christian Egypt"

Die virtuelle Vortragsreihe zu materieller und Schriftkultur des christlichen Ägypten, die seit dem Winter 2020/2021 gemeinsam vom Göttinger Akademievorhaben "Digitale Gesamtedition und Übersetzung des koptisch-sahidischen Alten Testaments" und dem Seminar für Ägyptologie und Koptologie ausgerichtet wird, wird fortgesetzt. Informationen zu den Vorträgen und Vortragenden sowie Links zu den Videoaufzeichnungen der früheren Vorträge der Reihe finden Sie hier.



Die Gesänge der Ptolemäer: Ägyptenrezeption in den Opern von Georg Friedrich Händel


Eine virtuelle Ausstellung über die ägyptischen Opern von Händel mit Originalen aus Göttinger Universitätssammlungen (Seminar für Ägyptologie, Musikinstrumentensammlung) ging am 25. Mai 2021 online, https://haendel-aegypten.gbv.de, eingeleitet von einem Video, das über den Youtube-Kanal der Göttinger Händel-Festspiele https://www.youtube.com/c/haendelfest/featured gestreamt wird.


Ausgaben 263 bis 265 (2021) der Göttinger Miszellen erschienen

GM_150px

Die nun vollständigen Ausgaben des Jahrgangs 2021 veröffentlichen vielseitige, aktuelle Beiträge internationaler Autorinnen und Autoren zur ägyptologischen Diskussion.



mehr…

PONS - Geistes- und Kulturwissenschaften: Eine „Brücke“ für den Studierendenaustausch zwischen deutschen Seminaren der Ägyptologie und Koptologie

Seit 2016 besteht für Studierende der Ägyptologie und Koptologie die Möglichkeit, über das PONS-Programm an einer deutschen Partneruniversität für ein oder zwei Semester zu studieren - ähnlich einem nationalen Erasmus. Hervorgegangen ist das Programm aus seinem erfolgreichen Vorläufer „PONS-Archäologie“, das von der Klassischen Archäologie in Göttingen ausgearbeitet wurde.

mehr…