Dr. Doreen Müller

Dr. Doreen Müller ist Diplom-Sozialwissenschaftlerin und hat als Stipendiatin im DFG-Graduiertenkolleg "Die Zukunft des Europäischen Sozialmodells" an der Universität Göttingen promoviert. In ihrer Dissertation befasste sie sich mit dem Wandel von Asylpolitiken in Europa. Am Institut Zoom e.V. in Göttingen realisierte sie praxisorientierte Projekte und Evaluationen in den Bereichen Bildungsforschung, Partizipation und Stadtteilarbeit sowie Migrationspolitik und (Anti)Diskriminierung.

Doreen Müller führt seit 2005 Lehrveranstaltungen unter anderem zu Migration, Migrationspolitik, Gender und Diversity an verschiedenen Hochschulen durch und ist außerdem als Trainerin für Gender- und Diversity-Kompetenz tätig. Überdies hat Frau Müller eine berufsbegleitende Zusatzausbildung als Coach abgeschlossen.

Seit Oktober 2013 ist Doreen Müller Koordinatorin für Anwendungsforschung und Beratung am Institut für Diversitätsforschung. Derzeit leitet sie gemeinsam mit Andrea D. Bührmann das Projekt "Diversität, Teilhabe und Zusammenhalt in der Kommune".

Seit dem 1.08.2020 ist Dr. Doreen Müller beurlaubt, um eine Professur am Gesundheitscampus Göttingen zu verwalten.

Ihre Arbeitsschwerpunkte sind:


  • Diversität, Intersektionalität, soziale Ungleichheit, Teilhabe
  • Migrations- und Geschlechterforschung
  • Migrations-, Sozial- und Kommunalpolitik
  • Diversität und Soziale Arbeit
  • Diversitätsbezogene Bildungsarbeit
  • Partizipation
  • Bildungsforschung



Lebenslauf
Publikationen
Lehrveranstaltungen

Institut für Diversitätsforschung