In publica commoda

Erfahrungen



Margarete BoosProf. Dr. Margarete Boos, Mentorin
Als "Hauptgewinne" in unserer Mentoring- Beziehung habe ich erlebt: für die Mentée Mut zur eigenen Karriere zu festigen und diese zielstrebig anzugehen und - für mich als Mentorin - das eigene Arbeiten zu reflektieren und meine kommunikative Kompetenz weiter zu entwickeln.




Markus Steinbach Prof. Dr. Markus Steinbach, Mentor
Das Mentoring-Programm der Stabsstelle Zukunftkonzept ist nicht nur für die Mentees äußerst hilfreich, sondern bietet auch den Mentorinnen und Mentoren die Möglichkeit, wertvolle neue Erfahrungen zu sammeln. Die persönlichen Treffen waren für uns beide äußerst anregend. Ich denke,dass ich meiner Mentee für ihre Karriere wichtige Einblicke in das Deutsche Universitätssystem geben und sie bei der Entscheidungsfindung konstruktiv unterstützen konnte. Ich selbst habe durch dieneuen Perspektiven viel über die Herausforderungen für junge Wissenschaftlerinnen in den Geisteswissenschaften und die Stärken und Schwächen der Nachwuchsförderung an deutschen Universitäten gelernt. Ein sehr angenehmer Aspekt war, dass die Gespräche immer sehr viel Spass gemacht haben. Es hat mir große Freunde bereitet, eine engagierte Nachwuchswissenschaftlerin auf ihrem akademischen Weg ein wichtiges Stück begleitet haben zu dürfen.


Jana Hosemann Jana Hosemann, Mentee
„Ich habe mich innerhalb dieses Jahres bewusster mit den Themen beschäftigt, die mich zurzeit beschäftigen (bspw. was meine Zielsetzung betrifft oder meine Präsentationsfähigkeiten vor einem internationalen Publikum) und habe zudem meine individuellen Stärken wahrzunehmen und einzuschätzen gelernt.“

„Durch das Mentoring habe ich neue Perspektiven erfahren und einen Ansprechpartner für bestimmte Themen gefunden. Gerade für die Balance zwischen effektivem Arbeiten einerseits und ausgleichendem Privatleben andererseits waren die Treffen mit unserer Mentorin sehr weiterführend.“

„Durch die Teilnahme am Mentoringprogramm habe ich meine Stellung als Doktorandin festigen können und mehr Autonomie über meinen Karriereentscheidungen gewonnen. Daher bedanke ich mich, dass Sie dieses Angebot ermöglicht haben und hoffe, dass noch viele weitere Nachwuchswissenschaftlerinnen davon profitieren können.“


Andreaa ScaciocAndreea Scacioc, Mentee
"I am a person not open to mentoring programs, workshops or training. However, I have applied for Dorothea Schlözer Mentoring Program because I was encouraged by my PhD supervisor. However, I made a 180 degrees turn: I am completely happy in the mentoring program and I was helped in areas I did not know I need help. Moreover, I enriched my friends database with 3 wonderful women I am in the same mentoring group with."



Publikum Publish or perishMentees der ersten Runde berichten von ihren Erfahrungen:





„Durch die „Sicht von außen“ der Gruppenmitglieder habe ich oftmals eine hilfreiche, das Problem stark relativierende Perspektive bekommen.“

"Being in an academic environment, many times I have seen that experiments and publications are the main targets of attention, while issues related to personal development and career advance are often neglected. The mentoring program is that privileged setting where I can openly discuss about the typical challenges faced during the PhD and obtain advice from different points of view I didn't consider before. It is definitely an enriching experience."

„I felt that my Mentor was very good at demonstrating how to be relaxed and happy, yet successful. This has given me the skill to evaluate my work/ personal decisions with a clearer understanding of what I want.”

“I really appreciate the opportunity to exchange with peers and researchers who are more experienced. I have found the atmosphere open and supportive and have gained concrete and tailored advice.”

„I have a clearer idea of the next steps I would like to take in my career planning and know specific steps I can take in my direction. I know I have gained more confidence and look more optimistically on my career perspectives.”

“I have participated in mentoring/ career advice programs in the US and for me this was the most helpful program I have participated in! Especially the fact that we received very concrete and specific advice (tailored to our needs) has been a new very refreshing experience. In previous programs I often felt that we discussed problems but then were either left alone with them or given rather vague advice. Thanks!”

“I really appreciate the opportunity for exchange with other Post-Docs. It is good to be able to exchange experiences to get a new perspective on one’s own situation, and maybe to profit from ways others have found to deal with certain challenges.”

"Ich empfinde es als tolle Unterstützung, mich mit einer Person austauschen zu können, die über einen großen Erfahrungsschatz ‚Arbeitswelt Universität‘ verfügt, ohne aber Teil meines konkreten Arbeitsumfelds zu sein. Der Austausch mit meiner Mentorin war von Beginn an konstruktiv. Meine Mit-Mentees kommen aus ganz anderen Disziplinen und haben häufig andere Sichtweisen oder Einstellungen. Dadurch höre ich nicht nur viel Neues (etwa über die Wanderung von Blütenpollen), sondern bekomme auch häufiger eine neue Perspektive in die Fragen, die mich umtreiben."

"The program offers high quality professional training, interesting seminars and the opportunity to learn from the experiences of scientists, who have gone through all of this before. For me, one of the most valuable aspects is, that you are forced to think about your future and make plans, rather then getting completely lost in the daily chaos of working and family life."

"The Mentoring Program is for me a source of power, a framework where I can get feedback in open issues I would like to solve, and where I can also provide my learned lessons to the rest of the group. Within my group I feel we constantly create an environment of synergy and fruitful discussion."