Herzlich Willkommen am Lehrstuhl für Soziologie Ländlicher Räume des Departments für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung der Georg-August-Universität Göttingen und an der Fakultät für Ökologische Agrarwissenschaften der Universität Kassel!


Aktuelles:


Agrarökonomisches Seminar im Sommersemester 2022


Ankündigungsbild_Agr.ö.2

  • Das Programm


  • "Was geht da schief mit der sozialen Absicherung von Frauen auf landwirtschaftlichen Betrieben?" (Vortrag vom 10.05.2022)
  • "Zwischen Beruf und Berufung - Angestellte Frauen in der Landwirtschaft (Vortrag vom 24.05.2022)
  • "Bauernland in Frauenhand? Hofnachfolgerinnen und Existenzgründerinnen"
  • "Dunkelfeld Landwirtschaft! Rollenbilder, Nachtverhältnisse, Sexual-Gewalt und Diskriminierung" (Vortrag vom 14.06.2022)
  • "Kurzfassung - Sexuelle Belästigung in der Agrarbranche" (Vortrag vom 14.06.2022)


    Prof. Dr. Claudia Neu ist zu Gast beim hr-Inforadio
    (05.07.2022)

    "Das Freibad: Im Wasser sind wir alle gleich"





    Regional Population Diversity and Social Cehesion




    Süddeutsche Zeitung - GESELLSCHAFT - Freistil




    Prof. Dr. Claudia Neu ist zu Gast beim WDR 5 Politikum
    "Orte für den Zusammenhalt" (03.05.2022)




    Neuerscheinung


    transcript Verlag Buch "Das Soziale-Orte-Konzept"
    Jens Kerstens, Claudia Neu, Berthold Vogel

    Jens Kersten / Claudia Neu / Berthold Vogel

    Das Soziale-Orte-Konzept

    Zusammenhalt in einer vulnerablen Gesellschaft

    Gesellschaftliche Ungleichheiten wachsen, räumliche Unterschiede vertiefen sich. Neue Bruchlinien treten hervor und alte Klassenspaltungen kommen wieder ans Licht. Die Corona-Pandemie treibt diesen Prozess zusätzlich an. Mit Blick auf die eigene soziologische und rechtswissenschaftliche Forschung konturieren die Autor*innen das Soziale-Orte-Konzept, das eine wichtige Ergänzung kommunaler und regionaler Politik bietet und auf einen gesetzgeberischen Neuansatz zielt. Damit reagiert es auf die negative soziale Dynamik mit optimistischen Antworten und hat zum Ziel, den sozialen Zusammenhalt vor Ort zu stärken – eine Aufgabe, die gerade die post-pandemische Gesellschaft herausfordern wird.