Weiteres

Service Learning gewinnt seit ca. zehn Jahren als Lehr- und Lernformat zunehmend an Bedeutung. Hierbei spielt insbesondere die Universität Mannheim eine Vorreiterrolle. Dort wurden die ersten Service Learning-Seminare im Fach Pädagogische Psychologie durchgeführt. Auf Initiative von Studierenden und Lehrenden entwickelte sich die Idee des Service Learnings an Hochschulen im deutschsprachigen Raum, mit Unterstützung und Förderung von Projekten durch verschiedene Stiftungen und staatliche Einrichtungen. Die Zusammenarbeit der Hochschulen erfolgt zum großen Teil über das im Jahre 2009 gegründete Hochschulnetzwerk Bildung durch Verantwortung, in welchem derzeit über 30 Hochschulen Mitglied sind. Eng verbunden ist damit auch die Onlineplattform Campus vor Ort, welche zum Austausch von Ideen, Projekten und Erfolgsmustern dient.

Das Konzept Service Learning selbst stammt ursprünglich aus den USA und wird dort mit ähnlichen bzw. verwandten Konzepten wie Community Based Research, Forschendes Lernen, University Civic Engagement, Social Entrepreneurship, Community Outreach, Engaged University und anderen unter dem Begriff Campus Community Partnerships zusammengefasst. Diese Konzepte gründen oftmals auf den Ideen von John Dewey (1859-1952) sowie William James (1842-1910).