FoLL


Öffentliche Ergebnispräsentation
Am 27.05.21 (18 bis ca. 19.30 Uhr) präsentieren die beiden Teams aus dem WiSe 20/21 ihre Ergebnisse online. Dazu laden wir Sie herzlich ein!

Das agrarwissenschaftliche Team untersuchte das verhaltensökonomische Prinzip des Nudgings („anstupsen“). Das Ziel eines Nudgings ist es, Entscheidungen unterbewusst in eine für die Gemeinschaft „positive“ Richtung zu lenken. Im Rahmen des Projektes wurde untersucht, ob sich Farben als Nudge eignen und welche Rolle Assoziationen im Zusammenspiel mit dem Produkt (hier ging es um Wein) einnehmen.
Das Team aus der Chemie gibt einen Einblick in aktuelle Forschungsarbeiten des Instituts für Organische und Biomolekulare Chemie am Beispiel der Herstellung eines dreidimensionalen Moleküls. Die Studierenden stellen vor, wie sie gemeinsam mit ihrem Projektbetreuer die Synthese geplant, durchgeführt und ausgewertet haben.
Beide Teams berichten darüber, welche Herausforderungen die Pandemie für ihre Forschungsarbeiten mit sich gebracht hat und wie sie erfolgreich damit umgegangen sind.

Sie können sich anmelden.

24 Stunden vor den Veranstaltungen bekommen Sie einen Link zum Zoom-Raum zugeschickt.
Die sieben Teams aus dem SoSe 21 stecken schon mitten in ihren Forschungsarbeiten.
Ab sofort können sich interessierte Teams aus Lehrenden und Studierenden für FoLL im WiSe 21/22 bewerben. Der Bewerbungsschluss ist der 16.09.21.
Susanne Wimmelmann berät Sie gerne zu Ihren Projektvorhaben. Sie können sie telefonisch unter 0551/395981 oder per Mail unter erreichen.


Anlässlich des Jubiläumsjahrs „10 Jahre FoLL“ ist eine Jubiläumsbroschüre erstellt worden, in der neben einem Resumée zum Programm und einer Kurzbeschreibung des didaktischen Konzepts die Ergebnisse aller Forschungsteams nach Fakultäten geordnet zusammengestellt sind. Ggf. erhalten Sie dort Anregungen für Ihr Forschungsprojekt. Viel Spaß beim Lesen und Durchstöbern!

FoLL wendet sich an Bachelor-Studierende aller Fakultäten und deren Lehrende.

FoLL in fünf Punkten:

  • Bachelor-Studierende forschen früh, praxisnah und in einem Team.
  • Sie erfahren einen zusammenhängenden Prozess von der Projektplanung bis zur öffentlichen Präsentation.
  • Parallel zum Forschungsprozess bietet die Hochschuldidaktik Workshops und Beratung für Lehrende und Studierende an.
  • Die hochschuldidaktischen Workshops sind interdisziplinär.
  • Am Ende des Semesters werden die Ergebnisse hochschulöffentlich präsentiert.



Öffentliche Abschlusspräsentation
Am Projektende präsentieren die FoLL-Teams ihre Ergebnisse hochschulöffentlich. Die Präsentationen der letzten beiden Kohorten fanden online statt und waren mit ca. 40 Gästen pro Veranstaltungsabend gut besucht.
Im November 2019 hatten die Teams aus dem Sommersemester 2019 noch die Möglichkeit, ihre Ergebnisse vor ca. 100 Gästen im Emmy-Noether-Saal (Wilhelmsplatz 3) in Präsenz vorzustellen.

Hier einige Impressionen:

FoLL XVII

FoLL toll!
O-Töne von Göttinger Lehrenden und Studierenden, die an FoLL teilgenommen haben.


Die lange Fassung (FoLL toll) können Sie sich anschauen unter Öffentliche Auftritte.

Kooperationen
Seit dem WiSe 2012/13 kooperiert FoLL mit der HAWK.
Seit dem SoSe 2013 besteht eine Kooperation zwischen FoLL und dem Deutschen Zentrum für Raum- und Luftfahrt (DLR).

Förderer
FoLL wurde zum Wintersemester 2010 aus Studienbeitragsmitteln angestoßen und vom Wintersemester 2011/12 bis Dezember 2020 im Rahmen des Projektes Göttingen Campus QPLUS durch Mittel des BMBF und durch Studienqualitätsmittel weiter unterstützt.