Barbara Löhde, M.A.

Barbara Löhde ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Institut für Ethnologie. 2013-2018 war sie im "UrbanFoodPlus" Forschungsprojekt tätig. Sie studierte Ethnologie, Geographie und Politikwissenschaft an der Johannes-Guttenberg-Universität in Mainz und sammelte erste ethnologische Feldforschungserfahrungen im Norden Benins wo sie für ihre Magisterarbeit im Nationalpark "W" forschte. Für ihr Promotionsvorhaben hat sie zwischen 2013-2016 in mehreren Feldforschungsaufenthalten in Burkina Fasos Hauptstadt Ouagadougou die sozioökonomischen Bedingungen von städtischer Rinderhaltung untersucht. Barbaras regionale Interessengebiete liegen somit im westafrikanischen Raum, vor allem Burkina Faso, Benin und Ghana wo sie für ihre Forschungen zu (städtischen) Tierhalterökonomien unter anderem Schwerpunkte auf Themen der Politik- und Wirtschaftsethnologie, und der Entwicklungsethnologie legt.



Mehr Informationen zu aktuellen Projekten finden Sie auf der Webseite der Forschungsgruppe von Prof. Dr. Nikolaus Schareika