Einstufungs- und Anerkennungsverfahren bei Fachwechsel/Quereinstieg oder Ortswechsel

Ein Fachwechsel in ein höheres Fachsemester ist nur möglich, wenn für das gewünschte neue Fach bereits Leistungen erbracht wurden, d.h. wenn in einem anderen Fach Module absolviert wurden, die für das gewünschte neue Fach angerechnet werden können (Fachwechsel/Quereinstieg) oder wenn Sie bisher den gleichen Studiengang an einem anderen Ort studiert haben (Ortswechsel).

Achtung: Wurde der BSc Biologie oder ein fachlich eng verwandter Studiengang bereits endgültig nicht bestanden, ist eine Bewerbung auf den BSc Biologie in Göttingen nicht möglich. Eine Bewerbung auf einen unserer anderen biologischen Bachelorstudiengänge ist erst nach Prüfung möglich.

1. Einstufung / Anrechnung von Fachsemestern

Melden Sie sich mit Ihrem bisherigen Leistungsnachweis (offizieller Leistungsnachweis, PDF) bei unserem Studiendekan Prof. Dr. Heineke per E-Mail oder in seiner Sprechstunde. Er stellt Ihnen daraufhin eine Semesteranrechnungsbescheinigung aus, die angibt, in welches Fachsemester Sie eingestuft werden und die Sie spätestens bei der Immatrikulation / Umschreibung vorlegen müssen. Dies ist noch keine Anrechnung der bisher absolvierten Kurse im Detail, diese erfolgt erst in Schritt 3!


2. Online-Bewerbung und Immatrikulation

Höhere Fachsemester des BSc Biologie sind zulassungsfrei und es ist keine vorherige Bewerbung notwendig. Sie können sich direkt bei der Studienzentrale am Wilhelmsplatz unter Vorlage der Anrechnungsbescheinigung immatrikulieren bzw. umschreiben

Fristen für die Einschreibung: bis 30.9. für das WiSe | bis 31.3. für das SoSe

Diese Fächer sind auch für höhere Fachsemester zulassungsbeschränkt, das heißt Sie müssen sich hierfür über das Online-Portal an der Uni Göttingen für den neuen Studiengang bewerben. Auch wenn Sie bereits an der Universität Göttingen studieren, gibt es keine Sonderregelungen für Ihre Bewerbung. Sie gelten als "normale/r" Bewerber/in. Beachten Sie hierbei, die Bewerbung für ein höheres Fachsemester auszuwählen, wie auf dem Anrechnungsbescheid angegeben.

Fristen für die Bewerbung: bis 15.7. für das WiSe | bis 15.1. für das SoSe

Achtung: In beiden Studienfächern gibt es erfahrungsgemäß nur wenig freie Plätze in den höheren Fachsemestern. Niemand kann Ihnen garantieren, dass Sie einen Studienplatz für ein zulassungsbeschränktes Fach bekommen!


3. Anrechnung der Kurse

Die Anrechnung der Kurse und Eintragung dieser in das Prüfungsverwaltungssystem kann erst erfolgen, wenn Sie bei uns immatrikuliert sind. Wir empfehlen, die Anrechnung möglichst noch vor Vorlesungsbeginn durchführen zu lassen. Nur dadurch kann sichergestellt werden, dass die bisherigen Leistungen (die z.T. als Vorleistungen für weiterführende Kurse dienen) mit Semesterbeginn im System erfasst sind und die Anmeldung zu unseren Kursen fristgerecht stattfinden kann. Die Anerkennung geschieht nicht automatisch, bitte melden Sie sich dazu per E-Mail bei uns! Bitte achten Sie darauf, dass alle Leistungen, die Sie abgeschlossen haben und anerkennen lassen möchten, auf Ihrem Leistungsnachweis vollständig aufgeführt sind. Nachträgliche Anrechnungen werden nicht durchgeführt.

Wir überprüfen, welche Module angerechnet werden können und werden Sie anschließend zur Absprache der Anrechnungen zu einem persönlichen Gespräch in die Sprechstunde der entsprechenden Studiengangskoordinatorin einladen. In diesem Zuge kann auch gleich auf Grundlage der Anerkennungen ein individueller Studienplan ausgearbeitet werden.