Teaching awards

Prof. Dr. Schwerdtfeger received the faculty award for the best undergraduate course in the winter semester 2022/23 for her lecture Verwaltungsrecht I (Allgemeiner Teil).

Her research colloquium on public law received the teaching award for the third best course at Göttingen University with up to 50 participants in the academic year 2020/21. In total, more than 220 courses were nominated by students for the award.

Sommersemester 2024

Seminar „Horizontale und vertikale Gewaltenteilung“
Die Gewaltenteilung begegnet den Studierenden bereits im ersten Semester. Aber was genau verbirgt sich alles hinter diesem Verfassungsprinzip? Was bedeutet in diesem Kontext „Teilung“? Inwieweit sind die Staatsgewalten miteinander verschränkt und dürfen oder müssen dies auch sein? Wann gerät die Balance zwischen den Gewalten ins Wanken? Kann es mehr als drei Gewalten geben? Wie wirken sich bundesstaatliche Organisation und europäischer Integrationsprozess auf die Gewaltenteilung aus? Was ist unter dem institutionellen Gleichgewicht auf Unionsebene zu verstehen? Diesen und weiteren Fragen wollen wir im Seminar zur horizontalen und vertikalen Gewaltenteilung nachgehen und die Konturen dieses Grundsatzes zeichnen. Das Seminar richtet sich an Teilnehmende der Schwerpunktbereiche 5 und 9.

Die Vorbesprechung fand am 30.01.2024 von 18 bis 19 Uhr im VG 4.105 statt. Die Seminarplätze wurden bereits vergeben.


Future courses

Winter term 2023/2024


Übung im Öffentlichen Recht für Fortgeschrittene
Do. 16 - 18 Uhr (Raum: ZHG 009)

Forschungskolloquium im Öffentlichen Recht
Do. 18 - 20 Uhr (Raum: VG 2.107)
Nähere Informationen finden sie hier.
Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 15 Personen beschränkt. Bitte bewerben Sie sich bis zum 31.07.2023 per E-Mail an die Lehrstuhladresse mit Angabe der Matrikelnummer, Ihres Fachsemesters (im WiSe 2023-24) und einem maximal einseitigen Exposé. In diesem gehen Sie bitte auf Ihre Motivation für die Teilnahme, Ihre Erwartungen und mögliche Themen für Ihre vorbereitende Leistung ein.

Examensklausurenkurs im Öffentlichen Recht

Seminar „Rechtliche Ansätze zur Beschleunigung der Energiewende“
Die Energiewende ist ein wesentlicher Baustein zur Erreichung der internationalen, europäischen und deutschen Klimaziele. Um den Ausbau der erneuerbaren Energien schnell voranzutreiben, verfolgen der deutsche und der europäische Gesetzgeber verschiedene Beschleunigungsansätze. Diese beziehen sich auf Verwaltungsverfahren (z.B. Vorschlag der EU-Kommission COM(2022) 222 final zur Änderung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie), Gerichtsverfahren (z.B. Gesetz zur Beschleunigung von verwaltungsgerichtlichen Verfahren im Infrastrukturbereich) und das materielle Recht (z.B. § 2 EEG n.F.).
Die neuen und geplanten Regelungen werfen vielfältige Fragen nach ihrer Vereinbarkeit mit Verfassungs-, Unions- und Völkerrecht auf, denen wir in diesem Seminar nachgehen wollen. Das Seminar richtet sich an Teilnehmende der Schwerpunktbereiche 5 und 9.
Die maximale Teilnehmendenzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Bei mehr Bewerbungen werden die Plätze verlost.
Das Blockseminar findet voraussichtlich statt am 18./19.1.2024.