Stephanie Giro-Einfeldt

KURZBIOGRAPHIE

Stephanie Giro-Einfeldt war von April 2018 bis März 2020 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Sport- und Gesundheitssoziologie unter der Leitung von Prof. Dr. Jochen Mayer angestellt. Zur zeit arbeitet sie Hauptberuflich als Sportwissenschaftlerin und Sporttherapeutin in einem Reha-Zentrum und ist seit dem 01.05.2020 nebenher als wissenschaftliche Hilfskraft im adh- und TK-geförderten Forschungsprojekt „Actionbound for Student Health“ beim Hochschulsport Göttingen angestellt.

Ihre Forschungsinteressen liegen im Bereich psychosoziale Gesundheit und Sport sowie in dem Bereich Gesundheitsförderung, dabei beschäftigt sie sich mit Fragen der bewegungsbasierten Gesundheitsförderung von Studierenden und Serious Games für die Gesundheit.


ARBEITSSCHWERPUNKTE IN FORSCHUNG UND LEHRE

  • Sport- und bewegungsbezogene Interventionen
  • Aktuelle Entwicklungen im Bereich des Gesundheitssports
  • Psychosoziale Gesundheit und Sport
  • Studentische Gesundheitsförderung/Gesundheitsförderung im Setting Universität
  • Digital Games for Health – Bewegungsförderliche Serious Games

Lehrveranstaltungen im WiSe 2019/2020
Lehrveranstaltungen im SoSe 2019


PUBLIKATIONEN
Sammelbandbeiträge
  • Giro, S. F., Jetztke, M., Göring, A. & Mayer, J. (2020). Psychische Gesundheit und körperlich-sportliche Aktivität von Studierenden. Eine Kontrastgruppenanalyse. In: A. Göring, J. Mayer & M. Jetztke (Hrsg.). Sport und Studienerfolg. Analysen zur Bedeutung sportlicher Aktivität im Setting Hochschule (S. 69-86). Universitätsverlag Göttingen