Colloquium - summer 2015

Prof. Dr. Hartmut Berghoff
PD Dr. Ingo Köhler

Das Programm des Kolloquiums können Sie auch hier herunterladen

Zeit und Ort: Dienstag 18:00 - 20:00 Uhr c.t., Raum Oec 1.163
Abweichende Zeiten und Veranstaltungsorte sind im jeweiligen Eintrag angegeben.

  • 28.04.2015
    Lars Marten SEIDEL (Göttingen):
    Masterarbeit: Design - Institutionen und Kontinuitäten
    Maik SCHILLING (Göttingen):
    Masterarbeit: Die Wirtschaftsweisen und der "Mauerfall"

  • 05.05.2015 ZHG 008
    Podiumsdiskussion "Wie politisch sind die Wirtschaftswissenschaften? Positivismus und Normativität in der Ökonomie"
    mit Dr. Ulrich Thielemann (Berlin) und Prof. Dr. Joachim Weimann (Magdeburg)
    Moderation: Dr. Alexander Engel (Göttingen)
    (veranstaltet von der Hochschulgruppe Kritische Ökonomie)

  • 12.05.2015
    lic. phil. Martin BÜHLER. (Luzern):
    "Der Welthandel hat sich zum Weltmarkt verdichtet". Überlegungen zu einer historischen Soziologie globaler Märkte.

  • 20.05.2015 ZHG 005, Mittwoch, 18:00-20:00 Uhr c.t.
    Prof. Dr. Stefanie MICHELS (Düsseldorf)
    Familienbeziehungen und Globalgeschichte. Tube Meetom, Rudolf Duala Manga Bell und die Oesterles in Württemberg, 1891-1896
    (gemeinsam mit den Lehrstühlen für Neuere und Neueste Geschichte)

  • 26.05.2015
    Julian FAUST (Göttingen):
    Deutsche Wirtschaft und Unternehmen im unabhängigen Indien - Chancen, Risiken und Verflechtung ca. 1950-1980

  • 02.06.2015
    Fei He, M.A. (Bochum):
    Die Wiederaufnahme der Wirtschaftsbeziehungen zwischen der BRD und der VR China, 1949-1972

  • 04.06.2015 ZHG 005, Donnerstag, 18:00-20:00 Uhr, c.t.
    Prof. Jeffrey FEAR (Glasgow):
    Making Mittelstand Multinationals: Or How a failing Textile Firm became a World Market Leader, 1960-2000
    (gemeinsam mit den Lehrstühlen für Neuere und Neueste Geschichte)

  • 09.06.2014 ZHG 003
    "Vortragsreihe Berufsbilder"
    Dr. Miriam GASSNER-BADER (NBank, Hannover) &
    Nicklas KÖRNER, M.A. (Schulte Group, Hamburg)

  • 16.06.2015
    Stefan J. LINK, PH.D. (Dartmouth):
    Detroit, die Hauptstadt des XX. Jahrhunderts. Die erste Globalisierung des Fordismus

  • 23.06.2015
    Hendrik OTTO (Göttingen):
    Masterarbeit: Logistische Revolution oder Entwicklung der langen Linien? Die Transportwirtschaft in Deutschland nach dem 2. Weltkrieg bis zum Ende der DDR
    Maximilian Haßenpflug (Göttingen):
    Masterarbeit: Die Bedeutung von Venture Capital für die Kreditfinanzierung deutscher KMUs

  • 07.07.2015
    Dr. Juliane CZIERPKA (Göttingen):
    Corporate Governance Strukturen in professionellen US-amerikanischen Football Clubs zwischen 1960 und 2000

  • 16.07.2015 ZHG 003, Donnerstag 18:00-20:00 Uhr c.t.
    Prof. Dr. Ulrike LINDNER (Köln):
    Globalgeschichte als relationale Geschichte? Die Probleme einer transnationalen Geschichte moderner Kolonialimperien
    (gemeinsam mit den Lehrstühlen für Neuere und Neueste Geschichte)