Winter 2016/17

Prof. Dr. Hartmut Berghoff

Das Programm des Kolloquiums können Sie auch hier herunterladen

Zeit und Ort: Mittwoch 18:00 - 20:00 Uhr c.t., Raum ZHG 1.140
Abweichende Zeiten und Veranstaltungsorte sind im jeweiligen Eintrag angegeben.

  • 25.04.2018

    Tanis METSCHER (Göttingen)
    Masterarbeit: Business as Usual? Zum Wandel unternehmerischer Investitionentscheidungen im Dritten Reich - Der Fall Schering (1922-1945)

    • 02.05.2018
      Philipp MOSMANN (Göttingen)
      Eine Renaissance gemeinschaftlicher Ressourcennutzung? Historische Formen und aktuelle Trends einer Sharing Economy

    • 09.05.2018
      Gerrit HOLLATZ (Göttingen):
      Vermögen des Hochadels. Die Welfen 1913-1953

    • 16.05.2018
      Stina BARRENSCHEEN (Göttingen):
      Als Führung erlernbar wurde – Die Entwicklung der Aus- und Weiterbildung von Führungsnachwuchs in deutschen Großunternehmen

    • 23.05.2018 ZHG 104
      Prof. Dr. Kiran Klaus PATEL (Maastricht)
      Buchpräsentation: Der New Deal: Eine globale Geschichte
      (gemeinsam mit den Lehrstühlen für Neuere und Neueste Geschichte)

    • 29.05.2018 Dienstag 18:00 -20:00 UHr, c.t., PH 20
      Prof. Dr. Margrit PERNAU (Berlin)
      Koselleck meets Area Studies: Globale Geschichtliche Grundbegriffe
      (gemeinsam mit den Lehrstühlen für Neuere und Neueste Geschichte)

    • 06.06.2018
      R. Daniel WADHWANI (University of Pacific):
      Citizen Savers: An Entrepreneurial History of the Market for Personal Finance in the United States

    • "Vortragsreihe Berufsbilder"
    • 13.06.2018 ZHG 105
      Laura HIMMELREICH: Stellvertretende Chefredakteurin VICE DEUTSCHLAND
      Frauke LORENZ: Junior Consultant, Deekeling Arndt Advisors (Projekt "Glückauf Zukunft!")

    • 20.06.2018
      Dr. Sina FABIAN (Berlin):
      Der verhandelte Genuss. Alkoholkonsum in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus

    • 21.06.2018 Donnerstag, 18:00 - 20:00 Uhr, c.t., ZHG 004
      Prof. Dr. Harriet RUDOLPH (Regensburg):
      “From Sacrifice to Victim“? Opferkonzepte in der Geschichtswissenschaft und ihre epochenübergreifen
      den Erkenntnispotentiale
      (gemeinsam mit den Lehrstühlen für Neuere und Neueste Geschichte)

    • 26.06.2018 Dienstag, 18:00-20:00 Uhr, OEC 1.163
      Jan Logemann, PhD (Göttingen)
      Maschine, Organismus, Kunstwerk: Kapitalismusinterpretationen und Marktvorstellungen von Konsum-experten in der Zwischenkriegszeit

    • 04.07.2018
      Simon Gerards IGLESIAS (Göttingen):
      Masterarbeit: Immigrant Entrepreneurship in Argentinien, ca. 1890-1930
      Jiaxin ZHUANG (Göttingen):
      Masterarbeit: Die chinesischen Touristen in Deutschland: spezifische Verhaltensmuster und ihr Deutschlandbild
      Markus BRUNS (Göttingen)
      Masterarbeit: Von der Ökobewegung bis zum Erneuerbare-Energien-Gesetz: Die Förderung regenerativer Energien in Deutschland


    • 11.07.2018
      Dr. Robert BERNSEE (Göttingen)
      Ökonomie und Kreativität: Zur Wirtschafts- und Kulturgeschichte des Urheberrechts nach 1945

    • 12.07.2018, Donnerstag, 18:00-20:00 Uhr c.t.
      Dr. Franziska REHLINGHAUS (Göttingen)
      Ein Markt der Möglichkeiten: Zur Geschichte der Weiterbildung in der BRD
      (gemeinsam mit den Lehrstühlen für Neuere und Neueste Geschichte)