Kurzbiographie

1975 geboren in Göttingen
1994 Abitur am Matthias-Claudius-Gymnasium in Gehrden bei Hannover
1995-2002 Studium der Evangelischen Theologie in Marburg und Berkeley/USA
2002-2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fach Praktische Theologie, Philipps-Universität Marburg (Prof. Dr. Ulrike Wagner-Rau)
2006 Abschluss des Promotionsverfahrens mit einer Arbeit zu Körpererleben und religiöser Erfahrung (Betreuer: Prof. Dr. Gerhard Marcel Martin)
2006-2009 Vikariat in Horst, Meyenfeld und Frielingen und im Predigerseminar Celle
2009-2012 Pastorin der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers in Stade und Uelzen
2010-2014 Dorothea-Schlözer-Habilitationsstipendiatin an der Georg-August-Universität Göttingen
2014-2019 Studienleiterin für Theologie und Ethik an der Ev. Akademie Loccum
2015 Abschluss des Habilitationsverfahrens mit einer Arbeit zu Religion, Musik und Gruppe am Beispiel des Posaunenchors (Betreuer: Prof. Dr. Jan Hermelink)
seit 2015 Privatdozentin für Praktische Theologie in Göttingen
seit Mai 2019 Pastorin in Altenmedingen, Bienenbüttel und Wichmannsburg sowie im Kirchenkreis Uelzen (Projekt Gottesdienstentwicklung)

Schwerpunkte

  • Praktisch-theologische Kirchenmusiktheorie
  • Liturgik in kirchentheoretischer und ästhetischer Perspektive
  • Kirchenentwicklung und kirchliche Sozialformen
  • Zeitgemäße Formen und Theorien christlicher Religiosität
  • Empirische Religionsforschung


Weitere berufliche Tätigkeiten und Gremien

  • Mitglied der EKD-Steuerungsgruppe Neues Gesangbuch (seit 05/2020)
  • Mitglied im Vorstand der Liturgischen Konferenz der EKD (seit 10/2019)
  • Mitglied in den Herausgeberkreisen der Zeitschriften „Pastoraltheologie“ und „Musik und Kirche“ (seit 2018)
  • Mitglied der AG Kasualien in der Ev.-Luth. Landeskirche Hannovers (seit 08/2017)
  • Sachverständiges Mitglied der Liturgischen Konferenz der EKD (seit 2013), in dieser Funktion:
    -> Leitung des Ausschusses „Faktoren des Kirchgangs“ (2015-2019)
    -> Mitarbeit in den Ausschüssen „Transformationsprozesse gottesdienstlichen Lebens in regionalen Zusammenhängen“ (seit 2019), „Gottesdienst und Gemeindebildung“ (2013-2015) und „Wochenlied Perikopenrevision“ (2013/14)


Publikationsliste (als PDF)