Herzlich Willkommen auf den Seiten des Gleichstellungsbüros der Philosophischen Fakultät!

Gleichstellungsbeauftragte:

PD Dr.in Victoria Hegner

Die Gleichstellungsbeauftragte ist Vertreterin für gleichstellungs-
politische Interessen der Philosophischen Fakultät und
Ansprechperson für


  • Qualitätssicherung bei Stellenbesetzungs- und Berufungsverfahren
  • Mutterschutz und Elternzeit, Elterngeld, Kinderbetreuung, "Studieren mit Kind"
  • beruflichen Wiedereinstieg, Berufs- und Karriereplanung
  • Fortbildungsmaßnahmen und Fördermöglichkeiten/Stipendien für Frauen
  • die Vermeidung und Verfolgung sexualisierter Belästigung, Mobbing, Konflikt(lösungen) am Arbeitsplatz etc.


Damit dient das Gleichstellungsbüro als Anlauf- und Beratungsstelle für alle Mitglieder der Philosophischen Fakultät.



Ausschreibung: Dorothea Schlözer-Postdoktorandinnenprogramm


Das Dorothea Schlözer-Postdoktorandinnenprogramm richtet sich an Wissenschaftlerinnen in der frühen Postdoc-Phase und soll dazu beitragen, dem fächerübergreifenden „drop-out“ von Frauen aus der Wissenschaft nach der Promotion entgegenzuwirken und Wissenschaftlerinnen auf dem Weg zu einer wissenschaftlichen Führungsposition zu fördern. Es hat 2017 das Dorothea Schlözer-Stipendienprogramm abgelöst.
Im Rahmen des Programms schreibt die Universität jährlich 2 Stellen zzgl. einer Stelle in der Universitätsmedizin aus (TVL-13, Stellenumfang 100%, Laufzeit 2 Jahre), die an promovierte Nachwuchswissenschaftlerinnen vergeben werden. Die Ausschreibungen, weitere Informationen zu dem Programm, sowie Bewerbungsfristen finden Sie hier.




Ungehaltene Reden


Wissenschaftliche Karrieren sind zutiefst gegendert. Nach wie vor sind mehr Männer als Frauen auf Professuren zu finden. Warum ist das so? Was sagen jene Frauen dazu, die es geschafft und den langen Weg zu den höchsten Fachpositionen auf sich genommen haben oder noch unterwegs dorthin sind? Was denken eigentlich Männer über die Geschlechterproblematik. Die Filmreihe „Ungehaltene Reden“ lässt sie zu Wort kommen.
Die Premiere des Films mit anschließender Podiumsdiskussion fand am 21. November 2019 im Kino Lumière statt. Die Interviews mit den Protagonist*innen werden bald auf unserer Webseite zu sehen sein.