In publica commoda

Moderne Indienstudien (B.A.) (2-Fächer)

Interessierst Du Dich für das heutige Indien? Für zentrale soziale, politische und ökonomische Fragen wie Ungleichheit und Entwicklung, Migration, Arbeit, Populismus, religiöse Vielfalt, das Kastensystem und (Post)Kolonialismus? Willst Du diese komplexen Themen besser verstehen und sie aus möglichst vielen fachlichen Perspektiven - historisch, politikwissenschaftlich, ethnologisch, religionswissenschaftlich, ökonomisch – betrachten? Möchtest Du über Europa und die üblichen europäischen Perspektiven hinausdenken? Dann ist der BA-Studiengang „Moderne Indienstudien“ genau das Richtige für Dich!

Name des Studienfachs: Moderne Indienstudien
Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) (2-Fächer)
Regelstudienzeit: 6 Semester
Studienbeginn: Wintersemester

Zulassung zum Sommersemester 2018:

  • 1. Fachsemester: keine Zulassung (Studienbeginn nur zum Wintersemester)
  • 2. bis 6. Fachsemester: zulassungsfrei (Immatrikulation ohne vorherige Bewerbung)
  • Internationale Bewerber (Non-EU): Studienbeginn nur zum Wintersemester (Bewerbung bei International Student Office)



Moderne Indienstudien am CeMIS


Der Studiengang
Indien ist ein äußerst komplexes und vielfältiges Land, das sich in einem beständigen Transformationsprozess befindet. Der Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengang "Moderne Indienstudien" am CeMIS beschäftigt sich mit aktuellen wirtschaftlichen, sozialen, politischen, religiösen und kulturellen Entwicklungen im indischen Subkontinent:

  • Wie beeinflusst die kulturelle und religiöse Vielfalt die gesellschaftliche Entwicklung in Indien?
  • Welche Antworten findet das demokratische System auf Fragen der sozialen Ungleichheit und der religiösen Vielfalt?
  • Wie kann sich eine dynamische wirtschaftliche Entwicklung innerhalb der pluralistischen Gesellschaft entfalten?


Um derartige Fragen beantworten und das Land und seine Entwicklung analysieren und verstehen zu können, reicht die Perspektive nur eines Faches nicht aus. Solche komplexen Fragen kann man nur zufriedenstellend beantworten, wenn man sie aus verschieden, sich ergänzenden fachlichen Perspektiven betrachtet. Diese Art der wissenschaftlichen Betrachtungsweise nennt man "interdisziplinär".
Im Bachelor-Studiengang "Moderne Indienstudien" am CeMIS arbeiten die Politikwissenschaft, die Wirtschaftswissenschaften, die Ethnologie, die Religionswissenschaft und die Geschichtswissenschaft interdisziplinär zusammen, um komplexe Phänomene und Entwicklungen im modernen Indien besser verstehen zu können. Der BA Moderne Indienstudien bietet damit die Möglichkeit, hochaktuelle globale Fragen und Probleme nicht aus der üblichen europäischen Perspektive, sondern aus der des indischen Subkontinents zu diskutieren.


Inhaltliche Schwerpunkte
Du erarbeitest Dir im Laufe Deines Studiums fundierte Regionalkenntnisse zu Indien sowie verschiedene fachliche Perspektiven und kannst in Ruhe herausfinden, welche thematischen und fachlichen Schwerpunkte Dich am meisten interessieren. Du erwirbst die Fähigkeit, die zentralen Themen der "Moderne Indienstudien" zu erfassen, eigenständig Fragestellungen dazu zu entwickeln und diese anwendungsbezogen umzusetzen:

  • Politischer und ökonomischer Wandel im modernen Indien
  • Religiöse, sprachliche und kulturelle Vielfalt
  • Soziale Ungleichheit
  • Entwicklungsökonomie Indiens



Studienaufbau
Im 2-Fächer-Bachelor wird das Fach Moderne Indienstudien mit einem zweiten, gleichrangigen Fach kombiniert, das aus dem großen Fächerspektrum anderer Fakultäten gewählt werden kann. Moderne Indienstudien bietet damit die einmalige Möglichkeit, in Kombination mit einem überwiegend auf Europa oder Nordamerika fokussierten Fach wie Soziologie, Politikwissenschaft oder Geschichte eine außereuropäische Perspektive auf globale Fragen zu entwickeln. Durch den Erwerb von einer einzigartigen Regionalkompetenz kann man somit ein sehr interessantes eigenes Profil gestalten. Eine aktuelle Übersicht der Studiengängen gibt es auf die Seite "Studium A-Z" .
Über das Fachstudium hinaus werden in einem Professionalisierungsbereich weitere Kompetenzen erworben, die auf einen erfolgreichen Berufseinstieg vorbereiten, außerfachliche Zusatzqualifikationen erlauben oder eine wissenschaftliche Profilierung und Spezialisierung ermöglichen. Der Professionalisierungsbereich gliedert sich in einen Optionalbereich mit anwendungs- oder wissenschaftsorientierten Profil und einen Schlüsselkompetenzbereich.


  • Ein anwendungorientiertes Profil kann gewählt werden, um sich eine allgemeine und fachspezifische Berufsfähigkeit anzueignen.
  • Ein wissenschaftsorientiertes Profil kann gewählt werden, um einen weiteren berufsqualifizierenden Abschluss in Form eines Master-Studiums absolvieren zu können.


Ba pie chart

Perspektiven/Berufsmöglichkeiten
Die Qualifikationen, die Du im BA "Moderne Indienstudien" erwirbst, ermöglichen den Einstieg in verschiedene Berufsfelder. Dazu gehören indische und transnationale Unternehmen, Verbände, Verwaltungen und Behörden, Nicht-Regierungsorganisationen, Tourismus, Entwicklungszusammenarbeit oder auch Medien und Kommunikation. Du kannst danach natürlich auch einen MA-Abschluss machen. Weitere Information findest du hier.

Empfohlene Sprachkenntnisse
Der Studiengang ist deutschsprachig. Trotzdem sind sehr gute Englischkenntnisse für ein erfolgreiches Studium erforderlich, da viele englische Texte gelesen und im Wahlpflichtbereich einige Lehrveranstaltungen auf Englisch angeboten werden. Der Erwerb einer modernen indischen Sprache (z.B. Hindi oder Tamil) während des Studiums ist verpflichtend vorgeschrieben, außer für Studierende, die eine moderne indische Sprache als Muttersprache beherrschen (Ausnahmeregelung auf Antrag).