In publica commoda

Erdkunde (B.A.) (2-Fächer/Profil Lehramt)

Interdisziplinärer Blick auf Mensch, Umwelt und Raum: Das Studienfach Erdkunde setzt sich kritisch mit aktuellen Gesellschafts- und Umweltfragen auseinander und untersucht sie im räumlichen Zusammenhang – auf lokaler bis globaler Ebene. Studierende erlernen zudem die Grundlagen der Vermittlung von geographischem Fachwissen im Schulunterricht oder in der Erwachsenenbildung. Das Fach Erdkunde ist mit sechs Fächern kombinierbar.

Name des Studienfachs: Erdkunde (B.A.) (2-Fächer, Profil Lehramt)
Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Regelstudienzeit: 6 Semester
Studienbeginn: nur Wintersemester

Zulassung zum Wintersemester 2017/18:

  • 1. Fachsemester: zulassungsbeschränkt (Bewerbung bei der Universität)
  • 2. bis 6. Fachsemester: zulassungsbeschränkt (Bewerbung bei der Universität)
  • Internationale Bewerber (Non-EU): zulassungsbeschränkt (Bewerbung bei International Student Office)



Der Studiengang
Im 2-Fächer-Bachelor-Studiengang mit Profil Lehramt werden zwei Fächer zu gleichen Teilen studiert. Dazu kommt ein lehramtsbezogener Professionalisierungsbereich inkl. Erziehungswissenschaften. Im Fach Erdkunde wird Geographie im Hinblick auf die spätere Anwendung als Unterrichtsfach an Gymnasien oder in der Erwachsenenbildung studiert.
Die Geographie beschäftigt sich mit den Wechselwirkungen zwischen Mensch und Umwelt. Damit steht die Analyse und Entwicklung von Lösungsstrategien drängender Gegenwarts- und Zukunftsprobleme wie Klimawandel, Verstädterung, Wasserknappheit, ethnische Konflikte, Waldzerstörung, Wüstenbildung etc. im Mittelpunkt geographischer Lehr- und Forschungstätigkeit.

Die Studierenden eignen sich umfangreiche Kenntnisse der Physischen Geographie, der Humangeographie, der Regionalen Geographie und Kartographie an. Sie machen sich mit der aktuellen Fachliteratur vertraut und erwerben theoretisches und praktisches Wissen über die vielfältigen geographischen Arbeitsmethoden. Zudem erlernen sie grundlegende Ansätze der Geographiedidaktik (Vermittlung geographischer Inhalte) im schulischen und außerschulischen Bereich. Geländeveranstaltungen lassen die Studierenden die Vermittlung geographischer Phänomene und Zusammenhänge an realen Orten außerhalb von Hörsaal und Seminarraum eindrucksvoll nachvollziehen.


Aufbau des Studiums
Eine detaillierte Übersicht zum Studienaufbau und eine Beschreibung der Modulinhalte bietet der interaktive Studienverlaufsplan (s. Link „Studienverlaufsplan“).

Fächerkombination
Die möglichen Fächerkombinationen im 2-Fächer-Bachelor-Studiengang mit Profil Lehramt können über den Link in der rechten Spalte abgerufen werden.
Falls Sie das Studium mit Zielrichtung auf das Lehramt an Gymnasien aufnehmen und sich in Niedersachsen für den anschließenden Master-Studiengang Education bewerben wollen muss das Fach Erdkunde mit einem der folgenden Fächer kombiniert werden:
Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Mathematik oder Spanisch.

Berufsfelder
Lehramt an Gymnasien (nach erfolgreichem Abschluss des Studiengangs „Master of Education“), Tätigkeiten in der Erwachsenenbildung

Kontakt

Studien- und Prüfungsberatung
Dr. Robert Weber
Goldschmidtstr. 5
37077 Göttingen

Tel. +49 551 39 19553
Fax. +49 551 39 8008

rweber@gwdg.de

Aktuelle Sprechzeiten


Fachberatung
Dr. Tobias Reeh
Geographisches Institut
Goldschmidtstr. 5
37077 Göttingen

Tel.: +49-551 39 8074

treeh@gwdg.de

Jun.-Prof. Dr. Dirk Felzmann
Goldschmidtstraße 5
37077 Göttingen

Tel. +49 551 39 8031
Fax.

dirk.felzmann@geo.uni-goettingen.de


Professionalisierungsbereich und Lehrerberuf
Zentrale Einrichtung für Lehrerbildung
Waldweg 26
37073 Göttingen

Homepage